StartseiteKontaktformularInhaltsverzeichnisImpressum
Suche ČeskýEnglishDeutsch
Blick auf Johanngeorgenstadt
05.11.2017
Sonstiges
Tinker Fee, Schwarzenberger Str. 49
11.11.2017
Tradition
Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"
  • +++Öffnung Hallenbad vom 16.10.2017 bis 22.12.2017 mittwochs und donnerstags ab 16:00 Uhr und freitags ab 15:00 Uhr +++

Herzlich willkommen in der Stadt des Schwibbogens

Ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und freue mich über Ihr Interesse an der jüngsten Bergstadt im Erzgebirge.

Unsere lebens- und liebenswerte Stadt liegt unmittelbar an der tschechischen Grenze in der landschaftlich reizvollen Umgebung des Westerzgebirges. Mit einer Höhe von 700 bis 1.000 m ü. NN ist die 1654 mit Erlaubnis des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I. von böhmischen Exulanten gegründete Bergstadt die zweithöchste Stadt Sachsens. Auf Grund dieser Lage finden Sie hier sehr gute Wintersportbedingungen vor. Sie können beispielsweise vom Loipenhaus aus die bis ins vogtländische Schöneck führende Kammloipe nutzen.

Aber auch die im Winter beleuchtete Roller- und Skatingbahn, der Doppelschlepplift, Rodelhänge und ein weitverzweigtes Loipen- und Wanderwegenetz bieten ideale Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Aufenthalt.

Für Fitness und Freizeit hält unsere Stadt zudem ein Hallenbad, das Naturfreibad, die Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring", eine Kegelbahn und Mountainbike-Strecken bereit.

Die alten erzgebirgischen Bräuche werden bei uns liebevoll gepflegt. In der Heimatstube können Sie das Klöppeln, Schnitzen, Schustern sowie die Lederhandschuh- und Schwibbogenherstellung erkunden. Das bergbautechnische Museum Pferdegöpel und das Lehr- & Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl" zeugen von der jahrhundertealten Bergbaugeschichte.

Die Stadt des Schwibbogens macht ihrem Beinamen alle Ehre. Neben dem größten freistehenden 15 m hohen und 25 m breiten Schwibbogen finden Sie überall größere und kleinere Exemplare dieses mit bergmännischem Gedankengut vereinten erzgebirgischen Weihnachtssymbols. Die Figuren der 26 m hohen Riesenpyramide zeugen von der Stadtgeschichte.

Auf unseren Seiten finden Sie viel Wissenswertes und Informatives über die Verwaltung und aus den verschiedenen Bereichen des Stadtgeschehens. Lassen Sie sich von den Naturschönheiten mittels der Webcams entlang der Kammloipe inspirieren und davon, was es alles bei uns zu erleben gibt. Informieren Sie sich auf unserer Homepage über die vielfältigen Veranstaltungen in unserer Stadt.

Ich lade Sie herzlich ein, unsere Bergstadt persönlich zu besuchen.

Glück auf!
Ihr Bürgermeister Holger Hascheck