StartseiteKontaktformularInhaltsverzeichnisImpressum
Suche ČeskýEnglishDeutsch
Regionales Gästeblatt
27.01.2018
Sport
Erzgebirgsschanze
28.01.2018
Hobby/Freizeit
Schwarzenberger Straße 49

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

27.01.2018

Landesjugendspiele (SSP/NK) - fällt aus

Beginn: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Erzgebirgsschanze

Absage durch Veranstalter  

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
28.01.2018

Anmalen von Ton

Beginn: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Schwarzenberger Straße 49

1. Kurs von 10:00 - 11:00

2. Kurs von 11:00 - 12:00

Kontakt:
Sylvia Spielvogel
Schwarzenberger Str. 49
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0176 21641369
03.02.2018

Stadtmeisterschaft Langlauf

Beginn: 17:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Stadtzentrum

 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
03.02.2018

Fasching "Fosend im Gebirg" / 1. Abendveranstaltung

Beginn: 19:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"

 

Kontakt:
Peter Thormann
Heimberg 5
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0173/4275894 / (03773) 882933
03.02.2018

Miniolympiade der Jüngsten

Beginn: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Stadtzentrum

 

Kontakt:
Frau Saffert
Chr.-Gottlob-Wild-Str. 17
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 882600
04.02.2018

Fasching "Fosend im Gebirg" / Kinderveranstaltung

Beginn: 15:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"

 

Kontakt:
Peter Thormann
Heimberg 5
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0173/4275894 / (03773) 882933
06.02.2018

Romantischer Stadtrundgang mit Laterne

Beginn: 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Stadtgebiet /Treff: Rathaus

  Unkostenbeitrag 6,00 € inkl. Bratwurst und Heißgetränk

10.02.2018

Fasching "Fosend im Gebirg" / 2. Abendveranstaltung

Beginn: 19:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"

 

Kontakt:
Peter Thormann
Heimberg 5
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0173/4275894 / (03773) 882933
11.02.2018

Bemalen von Ton

Beginn: 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Schwarzenberger Straße 49

 

Kontakt:
Sylvia Spielvogel
Schwarzenberger Str. 49
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0176 21641369
11.02.2018

Hope to go - Hoffnung zum mitnehmen

Beginn: 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung - Schwefelwerkstr. 1

Am Sonntag, 11. Februar heißt es im „Haus der Hoffnung“ „Fasching – Fest der Sehnsüchte“. Beginn der Veranstaltung ist um 14.30 Uhr.

Der Referent Michel Höring kommt aus Köln, der Hochburg des Fasching, oder wie man in Köln sagt - des Karnevals. Ist Karneval / Fasching eine Zeit oder ein Fest der Sehnsüchte? Lassen Sie sich überraschen was Michael Höring zum Thema zu sagen hat.

Im Anschluss laden wir zu einem Imbiss ein.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Während der Veranstaltung wird eine freiwillige Kollekte gesammelt.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Exulantenstraße 9
08349 Johanngeorgenstadt

Nachrichten

23.01.2018 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Anpfiff

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Ab geht’s am Dienstag bei erzTV KOMPAKT mit diesen Themen: Absicht: Mahnmal in Hormersdorf soll erweitert werden; Anpfiff: FCE startet ins neue Jahr; Abweg: Autofahrer verunglückt in Schwarzenberg. Moderiert wird die Sendung von Karsten Blechschmidt.
Zu sehen ist erzTV KOMPAKT am Dienstag um 20 und 22 Uhr sowie am Mittwoch von 0 bis 6 Uhr stündlich und von 8 bis 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde.

Bild: FCE-Cheftrainer bei der Pressekonferenz am Montag in Aue. (Quelle: KJ/Michael Burkhardt)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Polizei hob Indoor-Plantage aus

(MT) LEUBSDORF: Bei einer Durchsuchungsmaßnahme im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wurden in Leubsdorf über 100 Canabispflanzen in einem leer stehenden Haus festgestellt und beschlagnahmt. Zwei 38-jährige Tatverdächtige wurden vor Ort vorläufig festgenommen. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen sowie ein Rauschgiftsuchhund der Polizeidirektion Chemnitz waren mit im Einsatz. Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte eingebunden.
Zum Abtransport der Pflanzen wurde das Technische Hilfswerk mit hinzugezogen.
Die Haftrichtervorführung der zwei mutmaßlichen Täter erfolgte. Das Amtsgericht Chemnitz erließ Haftbefehl gegen die beiden Männer. (Bildquelle: Polizei)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Auf Gegenfahrbahn geschleudert

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: 21 Uhr befuhr am Montag (22.01.) ein 42-jährige Skoda-Fahrer die B 95 aus Richtung Bärenstein in Richtung Annaberg-Buchholz. Ausgangs einer leichten Rechtskurve geriet der Skoda ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 62). Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.
Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8.000 Euro. Die B 95 war für ca. drei Stunden voll gesperrt.

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Beschädigung an Stromverteilerkasten

(MT) HOHENSTEIN-ERNSTTHAL: In Hohenstein-Ernstthal beschädigten Unbekannte in der Zeit von Montagvormittag (22.01.) bis Dienstagvormittag (23.01.) einen Stromverteilerkasten an der Nutzunger Straße. Dadurch wurde die Stromversorgung der umliegenden Gebäude gestört. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.
Zeugenhinwese zu den Tätern erbittet die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Waschleithner Christbaamverbrenne

(MT) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Die Feuerwehr Waschleithe lädt am Freitag (26.01.) ab 18:30 Uhr zum 2. Waschleithner Christbaamverbrenne ein. Ort des Geschehens ist der Parkplatz 2 in der Ortsmitte. Dort können bis zum 26. Januar auch die Bäume abgelegt werden. (Bildquelle: KJ-Archiv)

23.01.2018 (| Sonstiges | Wirtschaft | )

Sachsens Flughäfen im Aufwind

(MT) DRESDEN/LEIPZIG: Sachsens Flughäfen sind im Aufwind. Im Jahr 2017 kletterte die Passagierzahl der beiden unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG vereinten internationalen Verkehrsflughäfen über die 4-Millionen-Marke. Leipzig/Halle zählte rund 2,37 Millionen Fluggäste. Das ist ein Plus von 7,9 Prozent im Vergleich zu 2016. Dresden verzeichnete rund 1,71 Millionen Fluggäste, das bedeutet plus 2,5 Prozent.
Darüber hinaus verbuchte der Leipzig/Halle Airport – Europas fünftgrößtes Luftfrachtdrehkreuz – rund 1,14 Millionen Tonnen Luftfracht, was einem Zuwachs um 8,2 Prozent entspricht.

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Mülltonnen angezündet

(MT) CROTTENDORF: In der Nacht zum Montag zündeten Unbekannte in Crottendorf fünf Mülltonnen in der Oberwiesenthaler Straße an. Diese brannten vollständig aus. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Ehrungen zum Neujahrsempfang

(MT) AUE: Die Große Kreisstadt Aue lädt im Januar traditionell gemeinsam mit der IGA zum Neujahrsempfang ein. Diesmal trafen sich die Honoratioren der Stadt am Samstagvormittag im Kulturhaus Aue. Nicht mit unter den Gästen konnten aus gesundheitlichen Gründen die neuen Träger der Brückenehrennadel sein. Für ihre besonderen Verdienste um das Gemeinwohl wurden mit Tilo Unger vom Hotel "Blauer Engel" und Stefan Popella von der gleichnamigen Fleischerei zwei stadtbekannte Unternehmer geehrt. Dritter im Bunde ist der ehemalige, langjährige FCE-Geschäftsführer Lothar Schmiedel. (Bildquelle: KJ/Frank Miethling)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Neuer Parkplatz für Waldbad

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: In Oelsnitz wird die Infrastruktur des Waldbades als Naherholungsgebiet weiter ausgebaut. Wie die "Freie Presse" berichtet, erhält das Areal am Harderwald einen neuen Pkw-Parkplatz sowie einen Rastplatz für Fahrradfahrer. Damit soll die Funktion des Waldbades als Ort der Freizeitgestaltung unterstrichen werden.

23.01.2018 (| Sonstiges | )

"Als Texas noch im Erzgebirge lag..."

(MT) BAD SCHLEMA: In Bad Schlema können sich Interessenten am Mittwoch (24.01.) auf einen unterhaltsamen Vortrag über die Zeit des Wismutbergbaus im Erzgebirge freuen. Dieser findet 19 Uhr im Kurhotel statt.
Die ersten Jahre des Uranerzbergbaus im Westerzgebirge werden umgangssprachlich oft als die "Wilden Jahre" bezeichnet. Im Vortrag "Als Texas noch im Erzgebirge lag - Die wilden Jahre der Wismut" versucht Hermann Meinel , ein realistisches Bild jener Zeit zu zeichnen. Der Eintritt ist frei. (Bildquelle: KJ-Archiv)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Anliegenmelder ein Erfolgsmodell

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Laut Einschätzung der Stadtverwaltung Annaberg-Buchholz hat sich der Anliegenmelder im Internetportal der Stadt zum Erfolgsmodell gemausert. Nach drei Jahren Betrieb wurde Bilanz gezogen. Insgesamt 1.001 Anliegen haben Bürger vom 1. Januar 2015 bis zum 16. Januar 2018 gegenüber der Stadt geäußert. Davon betrafen u. a. 215 Straßen, Wege und Plätze, 177 den Winterdienst sowie 159 Abfall, Müll und Verunreinigungen. Danach folgen die Themen Parken (119), Plakatierung, Schilder und Verkehrszeichen (110) sowie Baum und Grün (94). Außerdem gingen 53 Hinweise zu Sport- und Freizeiteinrichtungen, 39 zu Baustellen und Baumängeln sowie 35 zum Thema Lärm ein. Viele dieser Hinweise hatten direkte Wirkung auf ein sauberes Stadtbild, auf Ordnung und Sicherheit, Umweltschutz und Straßenverkehr.
Oberbürgermeister Rolf Schmidt sagt: "Unser Anliegenmelder ist für die Bürger der kürzeste, schnellste und sachlichste Weg, um mit uns als Stadt zu kommunizieren. Hinweise, Anregungen und Kritiken werden online direkt an zuständige Fachbereiche und Sachgebiete weitergeleitet. Innerhalb von spätestens fünf Tagen wird eine Rückmeldung eingestellt. So erhalten Bürger eine Information zum aktuellen Bearbeitungsstand ihres Anliegens bzw. ob der Mangel beseitigt wurde."

23.01.2018 (| Kultur | )

8. Philharmonikerball in Aue

(MT) AUE: Zum achten Mal laden die Erzgebirgische Philharmonie Aue und das Eduard-von-Winterstein-Theater am kommenden Samstag (27.01.) um 19 Uhr zum Philharmonikerball in das Kulturhaus in Aue. Der Abend im festlich geschmückten Kulturhaus steht unter dem Motto "Heute Nacht… oder nie!". Im großen Gala-Programm, moderiert von Intendant Ingolf Huhn, präsentieren Solisten, Chor und Erzgebirgische Philharmonie mitreißende Musik aus Oper, Operette und Musical.
Das anschließende Gala-Buffet wird wie gewohnt von Auer Spitzen-Gastronomen zusammengestellt. Wenn der Hunger gestillt ist, bitten die Erzgebirgische Philharmonie gleichzeitig mit den Tanzbands und Formationen "Trading Force", "Swinging Schnitthappys", "Aletchko" aus Berlin und "Die Blinden Hühner" aus Aue zum Tanz und zur Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden; außerdem Walking Acts, Salon-Musik und die 60er-Jahre- Schlagershow "Petticoat und Liebesperlen" um Mitternacht – Theater, Musik, Gaumenfreuden und Tanz in allen Sälen – der 8. Philharmonikerball in Aue wird wieder ein ganz besonderes Ereignis für Stadt und Umgebung.
Karten zum Preis von 98 Euro sind im Kulturhaus Aue unter der Telefonnummer 03771 23761 erhältlich. (Bildquelle: Archiv/Dirk Rückschloß/BUR-Werbung)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Arbeit am Mahnmal für den Frieden

(GN) HORMERSDORF: Eine kostenfreie Filmvorführung der besonderen Art lockte am Sonntag in Hormersdorf in den Saal des Gasthofes "Zum Löwe". Als der gezeigte Film im Februar vor dreißig Jahren von der DEFA gedreht wurde, kamen auch einige der Statisten, die im Film mitwirkten, aus Hormersdorf. Szenen des Filmes entstanden im Ort rund um die Kirche und den Friedhof.
Während der Dreharbeiten in Hormersdorf entstanden auch einige Fotos. Diese zeigen die mitwirkenden Statisten im Filmkostüm. Sie lagen bei der Filmvorführung im Saal aus.
Die Veranstaltung am Sonntag diente nicht zuletzt einem guten Zweck. Es geht um das Mahnmal auf dem Huthübel (Bild), das bis jetzt an die gefallenen Soldaten des ersten Weltkrieg erinnert. Thomas Vorberg und der Ortsvorsteher Marco Hilbert stellten den anwesenden Gästen ein geplantes Projekt vor. Es sollen drei weitere Tafeln im Inneren des Kriegerdenkmals angebracht werden. Man will damit auch den Soldaten gedenken, die im zweiten Weltkrieg ihr Leben lassen mussten. Insgesamt werden dann 179 Namen aufgeführt sein, 112 Gefallene und 67 vermisste. Allesamt aus Hormersdorf, darunter 12 Brüderpaare und zwei mal sogar drei Brüder, sowie Vater und Sohn.
Um dieses Projekt umsetzen zu können, werden noch Helfer und Spenden benötigt.
1929 wurde das Ehrenmal weithin sichtbar auf dem Huthübel in Hormersdorf errichtet, zum Zwecke des Gedenkens und zur Erinnerung. Nun sollen die Namen der Gefallenen des 2. Weltkrieges mit auf diesem Mahnmal angebracht werden. Dann soll dieser Ort an zwei sinnlose Kriege und den damit verbundenen menschlichen Schicksalen erinnern. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Unfall bei Schneetreiben

(MT) THUM/EHRENFRIEDERSDORF: Auf der B 95 hat sich am Montagabend (22.01.) zwischen Thum und Ehrenfriedersdorf bei Schneetreiben ein schwerer Unfall ereignet. Ein Skoda Octavia ist auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Transporter zusammengestoßen. Da der Skoda-Fahrer in seinem Auto eingeklemmt war, musste die Thumer Feuerwehr anrücken um den Mann aus seinem Fahrzeug zu befreien.
Auch die Feuerwehr musste auf dem Weg zum Unfallort besonders vorsichtig fahren. "Beim Ausrücken waren die Straßen gefährlich glatt", bestätigte Einsatzleiter Thomas Hofmann von der Thumer Feuerwehr.
Die B95 war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. (Bildquelle: Jens Uhlig)

23.01.2018 (| Sonstiges | )

Winterferienangebote in Annaberg-Buchholz

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Winterferien in Annaberg-Buchholz, das heißt Spiel, Spaß und kreative Entfaltung. Der Auftakt wird in diesem Jahr im Haus des Gastes Erzhammer gegeben. Vom 12. bis 15. Februar, jeweils von 9 bis 12 Uhr, verwandeln sich Schnitz- und Klöppelschule in eine Winterferienwerkstatt. Kreativität steht dabei im Mittelpunkt.
In der Schnitzschule werden Grundfertigkeiten des Drechselns und der Holzbearbeitung vermittelt. In der Klöppelschule sind Kinder eingeladen, tolle Armbänder, bunte Herzen oder lustige Tiere zu häkeln. Um Anmeldung unter Telefon 03733 425-193 bzw. 425-258 wird gebeten.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader