Nachrichten KabelJournal
02.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
02.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
04.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
09.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
09.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28

Nachrichten KabelJournal

12.09.2019
| Sonstiges |

Freundeskreis bereitet Freude

(MT) RASCHAU-MARKERSBACH: Ein Festzelt stand am 7. September am idyllisch gelegenen Alterswohnsitz in Langenberg. Das ergänzte den Platz des Förstel-Restaurants. Denn es sollte gefeiert werden. Das "Gut Förstel" hat einen Freundeskreis. Der hatte zu einem Weinfest eingeladen. Da wollten natürlich viele Frauen und Männer dabei sein. Wer könnte, kam zu Fuß. Andere wurden von Pflegerinnen und Pflegern oder Angehörigen gebracht.
Erwartet wurden sie von den Mitgliedern des Freundeskreises. Der servierte zur Feier des Tages einen Becher Wein oder auf Wunsch auch ein Bierchen. Besonders gut kam der Zwiebelkuchen an. Der Freundeskreis hatte bei einer Schwarzenberger Bäckerei mehrere Bleche backen lassen. Waren das Glas oder der Teller leer, gab es auch Nachschlag.
Den Freundeskreis "Gut Förstel" gibt es seit über 20 Jahren. Etwa 25 Frauen und Männer jeden Alters gehören dazu. Das sind zum Beispiel ehemalige Mitarbeiter oder Angehörige. Ihr Anliegen ist es, die Betreuung zu unterstützen und das nicht zwingend durch Geld. Zum Beispiel die durch Organisation von Veranstaltung wie dem Weinfest bereitet der Freundeskreis große Freude. Das gilt sowohl für die Bewohner als auch für die Heimleitung.
Michael Eisenberg, Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft, dankte dann beim Weinfest ganz herzlich für das große ehrenamtliche Engagement. So sorge der Freundeskreis mit dieser Veranstaltung wiedermal zusätzlich zum umfangreichen Programm des Hauses für eine schöne Abwechslung. Denn es wurde auch noch Musik gemacht. "De Haamitleit" waren mal wieder im "Gut Förstel" zu Gast. Es dauerte auch gar nicht lang, da hatten Petra und Tino mit ihrer herzlichen Art und ihren erzgebirgischen Weisen die Weinfestbesucher in Stimmung gebracht. Wer konnte, wagte ein Tänzchen. Zumindest mitsingen und schunkeln ging immer.
Ein weiteres Fest wartet im "Gut Förstel" am 12. Oktober. Dann wird dort das 4. Oktoberfest gefeiert. Verbunden ist das mit einem Tag der offenen Tür in der Tagespflege anlässlich deren 20-jährigen Bestehens. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)