Nachrichten KabelJournal
22.02.2020
Tanz / Disco / Livemusik
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
22.02.2020
Kirche / Kreatives / Kinder & Familie
Haus der Hoffnung
23.02.2020
Kirche
Haus der Hoffnung - Schwefelwerkstr. 1
25.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
28.02.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
29.02.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
29.02.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1
07.03.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Loipenhaus
15.03.2020
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
21.03.2020 bis 22.03.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus

Nachrichten KabelJournal

14.09.2019
| Kultur |

Sommerausstellung kann weiter besucht werden

(MT) SCHLETTAU: Die diesjährige Sommerausstellung der Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst auf Schloss Schlettau ist noch bis zum 27. Oktober für Kunst- und Heimatfreunde geöffnet. Gezeigt werden Erzgebirgslandschaften des heute weitgehend unbekannten Künstlers Georg Höhlig.
Georg Höhlig schuf zahlreiche Gemälde vom Erzgebirge in einem kultivierten, spätimpressionistischen Stil. Der in Leipzig geborene Maler bereiste 1913 erstmals das Erzgebirge und kehrte oft in diese Region zurück. Ein beliebter Aufenthaltsort war Waschleithe. Ab 1940 bis zu seinem Tod lebte Höhlig in Erla-Crandorf. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)