Nachrichten KabelJournal
02.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
02.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
03.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
04.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
09.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
09.06.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28

Nachrichten KabelJournal

18.09.2019
| Sonstiges | Sport |

Hilfe durch sportliches Engagement

(MT) BREITENBRUNN/OBERWIESENTHAL: Dass auf dem Gelände der Kliniken Erlabrunn im Spätsommer Läufer zwischen Hauptgebäude und dem markanten Springbrunnen ihre Runden drehen, ist nichts Neues mehr. Seit neun Jahren gehört das Areal an einem Sonntag im September all jenen, die die Arbeit des von hier fast in Sichtweite gelegene Erzgebirgshospizes "Haus Menschenwürde" unterstützen wollen. Und das werden immer mehr! Fast 1.000 Teilnehmer waren in diesem Jahr aufgebrochen, um nicht nur sich selbst durch die sportliche Betätigung unter freiem Himmel beim Hospiz-Spendenlauf in Erlabrunn Gutes zu tun. Das ist ein neuer Rekord. Auch über 300 Kinder haben daran Anteil. Der jüngste Starter, der selbst an der Hand eines Erwachsenen mitgelaufen ist, war am Aktionstag zum 8. September gerade mal ein Jahr alt. Die allerjüngsten absolvierten ihre Runden in der Kinderkutsche.
Jede Runde, die gelaufen wird, bringt Geld in die Spendenkasse. Wie viel das jeweils ist, wird vorher vom Sponsor festgelegt. Geld, das gut angelegt ist. Denn die wichtige Arbeit des Erzgebirgshospizes wird dadurch auch mit möglich gemacht.
Dass knapp ein Drittel der Starter im Kindesalter war, freute das Klinik-Maskottchen "Dr. Bruno" ganz besonders. Gern ließ sich der Teddy mit den Jungs und Mädchen fotografieren oder zu einer Polonäse überreden.
Begeistert von der Rekordteilnehmerzahl waren auch die Geschäftsführerinnen der Kliniken Erlabrunn, Constanze Fisch und Heidrun Ballmann. Noch im Lauftrikot dankte Letztgenannte vor der Siegerehrung allen Starterinnen und Startern.
Wie viel Geld beim 9. Hospiz-Spendenlauf in Erlabrunn erlaufen wurde, wird letztendlich erst in ein paar Tagen feststehen, da oft noch weitere Spenden eingehen. Fest steht aber, dass diese Hilfsaktion im nächsten Jahr weitergeht. Dann soll es den 10. Hospiz-Spendenlauf geben.
Ortswechsel! Was der Erlabrunner Hospiz-Spendenlauf Ende des Sommers ist, dass ist vor Beginn des Sommers der Benefizlauf für den Elternverein krebskranker Kinder in Oberwiesenthal. Man macht sich auf die Socken, um andere zu Unterstützen, die Hilfe brauchen. Hilfe, die oft auch durch solche private Initiativen finanziert werden muss. Auch der Benefizlauf für den Elternverein krebskranker Kinder hat eine fast zehnjährige Tradition. Der Start für die 8. Auflage war am 14. Juni 2019 wie in den Jahren davor an der Freilichtbühne im Kurort Oberwiesenthal erfolgt.
Auch hier hatte sich der Läufer vorab einen oder mehrere Sponsoren gesucht. Honoriert wurde das sportliche Engagement der Teilnehmer dann entweder mit einem Betrag pro gelaufener Runde oder einem Festbetrag. Am Ende des Tages konnte mit rund 1.150 Teilnehmern ein neuer Läuferrekord aufgestellt werden. Der Elternverein krebskranker Kinder zeigte sich überwältigt von dem großen Vertrauen, das die vielen kleinen und großen Sportler, ihre Sponsoren und alle anderen Beteiligten in die Arbeit des Vereins haben.

Bild: Vor dem Start in Erlabrunn (Quelle: Michael Burkhardt)