Nachrichten KabelJournal
12.07.2020
Sport / Wanderungen
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1
25.07.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
25.07.2020
Konzerte / Theater
Platz des Bergmanns
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt

Nachrichten KabelJournal

13.11.2019
| Sport |

Zwönitzer Taekwondo Sportler in Weltspitze

(MT) ZWÖNITZ: Zwönitzer Taekwondo Sportler schneiden im internationalen Vergleich gut ab. Mit 1 mal Gold und 2 mal Bronze endet für die 4 teilnehmenden Zwönitzer Taekwondo-Sportler die 25. Croatia Open am vergangenen Wochenede in Zagreb. In der Gesamtwertung der Kadetten belegte Zwönitz als bestes deutsches Team Platz 6 von 173 Teams.
Ein Bericht von Claudia Lerch: Lenny Richter (CM - 33 kg) traf in seiner ersten Begegnung auf Massimo Vargiu aus Italien und siegte in einen spannenden Kampf. Somit zog er ins Halbfinale ein. Dort stand er Evangelos Koukousoudis aus Swisttal gegenüber. Lenny kämpfte beherzt, konnte sich aber gegen seinen starken Konkurrenten nicht durchsetzen. Damit erreicht Lenny Platz 3 und seine ersten Credits Punkte.
Für Robin Haas CM - 53 kg) gab es einen holprigen Turnierstart da er am Vortag sein Zielgewicht nicht erreichen konnte und deshalb erstmals in einer höheren Gewichtsklasse antreten musste.
Mit seiner hervorragenden Leistung, die Robin an diesem Tag zeigte, versetze er alle in Staunen. Nach einem Vorrundensieg gegen Domagoj Puncec aus Croatian  mit 9 zu 7 Punkten, ging es im Viertelfinale gegen Kevin Moranti aus Italien mit einem 33 zu 19 Sieg weiter. Somit sicherte sich Robin auf jeden Fall eine Medaille. Im Halbfinale traf er auf Matteo Marinaro aus Italien. Nach einem großen Rückstand in der ersten Runde, holte Robin stark auf, ging bis 2 Sekunden vor Schluss sogar in Führung und das Finale war in greifbarer Nähe. Durch eine Unachtsamkeit in letzter Sekunde bekam Robin einen Drehkick ab, für den es eine Aufwertung gibt, und verlor mit 17 zu 18 Punkten denkbar knapp. Trotzdem: Platz 3 für Robin. Auch er holt seine ersten Credits Punkte.
Gerhardt Sulitskiy (CM - 45 kg) fand leider keinen richtigen Einstieg ins Turnier und musste sich in der Vorrunde gegen Mattia Salvatori aus Italien geschlagen geben.
Marbele Pfaff (CF - 44 kg) startete mit einen Sieg über Larissa Rieser aus Österreich  mit 16 zu 5 Punkten. Im Viertelfinale ging es mit einem Sieg über Nina Stojanovic aus Serbien mit 15 zu 14 Punkten weiter. Auf Ivona Jelic aus Kroatien traf sie im Halbfinale, welches sie mit 8 zu 5 für sich entschied. die sie mit 8 zu 5 besiegte. Somit zog Marbele ins Finale ihrer Klasse ein. In diesem bezwang sie Lena Dinkovic aus Kroatien mit 6 zu 3 Punkten und sicherte sich den Turniersieg. Gold für Marbele in Kroatien!
Jonas Kretzschmar (CM - 45kg) startete für seinen Heimverein Limbach Oberfrohna, in dem er auch trainiert. Er reiste mit den Zwönitzer Sportlern gemeinsam zum Turnier. Mit einem super Start gegen Alessio Miccole aus Italien mit 28 zu 2 Punkten zog er ins Viertelfinale ein. Dort traf er auf Elion Agushi aus dem Kosovo. Hier musste er sich leider mit 15 zu 23 Punktengeschlagen geben. Für Jonas war es das erste G1 Turnier und somit ein starker Auftritt der auf mehr hoffen lässt.