Nachrichten KabelJournal
12.07.2020
Sport / Wanderungen
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1
25.07.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
25.07.2020
Konzerte / Theater
Platz des Bergmanns
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt

Nachrichten KabelJournal

30.12.2003
| Sport |

Wintersportzüge bringen "Flachländer" ins Gebirge

(FM) LEIPZIG / JOHANNGEORGENSTADTT: Seit dem 27. Dezember setzt die Deutsche Bahn AG wieder Wintersportzüge von Leipzig ins Westerzgebirge und das Obere Vogtland ein. Dazu werden in der Messestadt zwei Triebwagen gekoppelt, die bis Werdau fahren. In Werdau werden sie getrennt. Der eine steuert das Wintersportgebiet Johanngeorgenstadt an. Der andere „biegt“ zu den vogtländischen Skiloipen in Schöneck ab.
Abfahrt in Leipzig (Hbf) ist 7:24 Uhr. Der Triebwagen nach Johanngeorgenstadt kommt 9:46 Uhr in Aue an (Abfahrt 9:50 Uhr), erreicht Schwarzenberg 10 Uhr (Abfahrt 10:14 Uhr) und Johanngeorgenstadt 10:38 Uhr. Vom Bahnhof Johanngeorgenstadt aus wird ein Bustransfer in das schneesichere Skigebiet Carlsfeld angeboten.
Zur Rückfahrt startet der Triebwagen 16:22 Uhr in Johanngeorgenstadt (16:41 / 16:47 Uhr Schwarzenberg, 16:57 / 16:59 Aue, 19:11 Ankunft in Leipzig). In Werdau werden beide Triebwagen wieder zusammengeführt und verkehren als gemeinsamer Zug nach Leipzig.
Im Gegensatz zu den Wintersport- „Sonderzügen“ der Vorjahre handelt es sich beim Angebot 2003/04 um fahrplanmäßige Züge. Sie verkehren jeweils samstags bis zum 21. Februar.