Nachrichten KabelJournal
14.08.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
29.12.2020
Sport / Wanderungen
Schanzenanlagen

Nachrichten KabelJournal

12.12.2019
| Sport |

Wölfe empfangen Saale Bulls

(MT) SCHÖNHEIDE: Nach zuletzt zwei sehr erfolgreichen Auswärtsauftritten in Dresden und beim ECC Preussen Berlin steht für die Schönheider Wölfe am wieder ein Heimspiel an. Am Samstag (14.12.), um 17 Uhr empfängt das Team von Trainer Sven Schröder die 1b-Vertretung der Saale Bulls Halle im heimischen Wolfsbau.
Beide Teams begegneten sich in dieser Saison schon einmal in Halle, als die Wölfe beim 11:2-Auswärtssieg gegen die Saale Bulls keinerlei Probleme hatten. Mit zusätzlich drei Siegen in Folge gegen Niesky, Dresden und die Berliner Preussen im Gepäck, sind die Erzgebirger also auch am Samstag gegen die Saalestädter klar in der Favoritenrolle. Allerdings bereitet die Kranken- und Verletztenliste etwas Sorgen, wonach noch nicht feststeht, wie viele Spieler gegen Halle zur Verfügung stehen.
Wölfe-Coach Sven Schröder zum bevorstehenden Spiel gegen die Saale Bulls 1b: "Der Dezember ist in einer Saison stets ein wichtiger Monat um Punkte zu sammeln. Oft entscheidet sich hier, in welche Richtung die Fahrt geht und mit den zwei Auswärtssiegen vom letzten Wochenende haben wir hier schon mal einen guten Start hingelegt. Wir wollen daran anknüpfen, unabhängig davon, wer es ins Team wieder zurück schafft und bis Samstag fit wird. Natürlich ist es besser, 19 gesunde Spieler zu haben aber während einer Saison kommt es immer mal zu Verletzungen und wir wollen nicht jammern, sondern genauso wie an den letzten beiden Spieltagen da durch gehen und die drei Punkte im Wolfsbau behalten. Dafür werden wir am Samstag wieder alles tun."