Nachrichten KabelJournal
06.08.2020
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
14.08.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt

Nachrichten KabelJournal

06.07.2020
| Politik |

Vogel verärgert über BSZ-Kritik

(SvS) ZSCHOPAU: Der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel (Bild), hat verwundert auf eine Aussage des Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich reagiert, die Stärkung des ländlichen Raumes dürfe nicht zu Lasten der Ausbildungsqualität gehen. Heinrich kommentierte damit den Vorschlag der Schulnetzplanung, die Tischlerausbildung nicht mehr in Chemnitz, sondern am Beruflichen Schulzentrum in Zschopau zu konzentrieren.
Vogel wörtlich: "Damit behaupten Sie, dass im Beruflichen Schulzentrum für Ernährung, Technik und Wirtschaft des Erzgebirgskreises am Standort Zschopau die Berufsausbildung qualitativ schlechter als in Chemnitz durchgeführt wird. Dem muss ich sehr deutlich widersprechen."
In einem Schreiben an den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten stellt der Landrat weiter fest, dass der Erzgebirgskreis als Schulträger jedes Jahr erhebliche Summen in die Ausstattung seiner Schulen investiere. Allein für die Werkstätten der Tischlerausbildung in Zschopau seien in den Jahren 2019 und 2020 ca. 40.000 Euro zur Verfügung gestellt worden. Damit könne aus materieller Sicht die Tischlerausbildung auf einem hohen, modernen Standard durchgeführt werden. Zudem stärkte er den Lehrern in Zschopau den Rücken, die mit dieser Aussage in ein schlechtes Licht gerückt seien. Bei Wettbewerben und Leistungsvergleichen gehörten regelmäßig Auszubildende vom Standort Zschopau zu den Preisträgern.
Der Erzgebirgskreis als Schulträger investiert seit Jahren kontinuierlich in seine Beruflichen Schulzentren. Seit 2015 flossen rund 1,4 Mio. Euro in das Berufliche Schulzentrum für Ernährung, Technik und Wirtschaft des Erzgebirgskreises mit seinen Standorten in Annaberg-Buchholz, Zschopau und Seiffen - davon der Großteil in den Standort Zschopau.