Nachrichten KabelJournal
14.08.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
29.12.2020
Sport / Wanderungen
Schanzenanlagen

Nachrichten KabelJournal

07.07.2020
| Sonstiges |

Bürgerbüro wieder geöffnet

(SvS) SCHWARZENBERG: Mit einem symbolischen Knopfdruck ist am Montag das Bürgerbüro im Schwarzenberger Ortsteil Sonnenleithe wieder geöffnet worden. Ab sofort ist es in die Begegnungsstätte der Volkssolidarität in der Sachsenfelder Straße 89 integriert. Bis März dieses Jahres war das Vor-Ort-Büro des Quartiersmanagements in der ehemaligen Sparkassenfiliale zu finden. Nach der Renovierung und dem Einbau einer neuen Küche sind die Bedingungen am wiedereröffneten Standort noch besser geworden. Die Zeit, in der die Begegnungsstätte pandemiebedingt nicht öffnen durfte, wurde für die Modernisierungsarbeiten sinnvoll genutzt. Das Bürgerbüro wurde bis Ende 2019 über das Quartiersmanagement Sonnenleithe im Rahmen eines Förderprogramms finanziert. Diese Förderung ist ab 2020 allerdings weggefallen. Und so verständigten sich die Stadt Schwarzenberg, die Schwarzenberger Wohnungsgesellschaft sowie die Wohnungsgenossenschaft Schwarzenberg neu auf eine gemeinsame Finanzierung, um die vielseitigen Angebote aufrecht zu erhalten. Im Begegnungszentrum der Volkssolidarität Westerzgebirge e.V. werden die Angebote nun unter dem Dach der Begegnungsstätte zusammengeführt. Die AWO Erzgebirge ist als Partner weiterhin beteiligt.
Für Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer ist es ein Neustart. Für sie ist es wichtig, dass auch das Begegnungszentrum weiterhin Anlaufpunkt ist, dass Räume für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stehen. So können weiterhin alle Angebote, wie sie am bisherigen Standort zur Verfügung standen, realisiert werden. Kein Verein, keine Initiative und kein Projekt ist quasi obdachlos geworden. Das Bürgerbüro ist weiterhin Anlaufpunkt für die Meinungen, Ideen und Schwierigkeiten aller Akteure im Stadtteil und Bindeglied oder Vermittler zwischen den Stadtteilakteuren und der Verwaltung in Schwarzenberg.