Nachrichten KabelJournal
06.08.2020
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
14.08.2020
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt

Nachrichten KabelJournal

07.07.2020
| Kultur |

Greifenstein-Memory feiert Premiere am Sonntag

(SvS) EHRENFRIEDERSDORF: Am Sonntag, dem 12. Juli 2020, hat um 15 Uhr das Operetten-Opern-Erinnerungsspiel "Greifenstein-Memory" Premiere bei den Greifenstein-Festspielen.
Was passt zusammen und wer wird am Ende zu wem gehören? Mit diesen beiden Fragen beschäftigt sich jede klassische Operette. So lässt Johann Strauß im Zigeunerbaron den Weltenbummler Sándor Barinkay und das Zigeunermädchen Saffi ein Paar werden, Carl Millöcker bringt im Bettelstudent einen armen Schlucker und eine Grafentochter zusammen, im Schwarzwaldmädel erwischt es den gestressten Stadtmenschen Hans, als er Bärbele vom Dorf begegnet und Sissy von Fritz Kreisler erzählt die romantische Liebesgeschichte zwischen einer bayrischen Prinzessin und dem österreichischen Thronfolger.
Und um nichts anderes als um die Liebe und die möglichen und unmöglichen Paarungen, die sie bewirkt, geht es auch in der Oper - ob in Mozarts Zauberflöte, Webers Freischütz oder Bizets Carmen.
Auch in dem sommerlich beschwingten Erinnerungsspiel GREIFENSTEIN-MEMORY mit den Solisten des Eduard-von-Winterstein-Theaters geht es um Paare und Paarungen. Und es geht um Erinnerungen an Melodien aus Oper und Operette, die in den letzten Jahren schon einmal auf den Greifensteinen zu hören waren. Und jetzt wieder.
Die musikalische Leitung hat Dieter Klug. Es moderiert Ingolf Huhn.
Karten zum Preis von 17 bzw. 13 Euro sind unter www.winterstein-theater.de/ticketshop oder im Servicebüro des Theaters in Annaberg erhältlich. Weitere Vorstellungen des Greifenstein-Memory wird es am 26. Juli sowie am 1. und 22. August geben. (Foto: Eduard-von-Winterstein-Theater/Dirk Rückschloss)