09
07.11.2020
Ausstellungen
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1
15.11.2020
Konzerte / Theater / Vorträge / Lesungen
Kirchgemeindehaus (Altstadt gegenüber Stadtkirche)
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
06.12.2020
Kirche
Stadtkirche Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
29.12.2020
Sport / Wanderungen
Schanzenanlagen
30.12.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
09.01.2021
Vereinsleben / Tradition
Feuerwehrgerätehaus Neustadt
17.01.2021
Sport / Wanderungen
Loipenhaus

Veranstaltungen in der Region Westerzgebirge

26.09.2020 bis 27.09.2020 in Zwönitz
Reitplatz Kühnhaide & Innenstadt, Markt

26.09.2020 bis 27.09.2020

Der traditionelle 28. Erzgebirgische Pferdetag und das 24. Zwönitzer Erntedankfest können pandemiebedingt leider nicht stattfinden.

Kurzfristig darf es unter Berücksichtigung des genehmigten Hygienekonzeptes einen Bauernmarkt zu Erntedank geben. Dieser findet statt am Samstag, 26.09.2020 von 9 - 19 Uhr und am Sonntag, 27.09.2020 von 10 - 18 Uhr statt.

Informationen dazu finden Sie auf: www.zwoenitz.de/tourismus/zu-gast-in-zwoenitz/veranstaltungshoehepunkte/erzgebirgischer-pferdetag-erntedankfest/

Veranstaltungsort:
Reitplatz Kühnhaide & Innenstadt, Markt
08297 Zwönitz
Veranstalter:
Stadt Zwönitz
Veranstaltung wurde erfasst am 18.11.2019 um 10:36:58 Uhr von Stadt Zwönitz.
26.09.2020 bis 27.09.2020 in Zwönitz
Zwönitzer Innenstadt

26.09.2020 bis 27.09.2020

Markttreiben mit Direktvermarktern der Region
Verschiedene Streetfood-Angebote und Straßenkünstler erwarten die Besucher am Samstag den 26.09.2020 in der Zeit von 9:00-19:00 Uhr. Am Sonntag den 27.09.2020 startet das Markttreiben nach dem Erntedank-Gottesdienst von 10:00-18:00 Uhr in der Zwönitzer Innenstadt. Der Gottesdienst beginnt um 10:00 Uhr. An beiden Tagen ist die festlich geschmückte Kirche offen.

Die Besucherzahl ist auf Basis des genehmigten Hygienekonzeptes eingeschränkt. Das Festgelände wird begrenzt, um die Besucherzahlen und Kontakte zu erfassen. Für die Nachverfolgung wird die Corona-App empfohlen. Eintritt kostenfrei.

Weitere Informationen: www.zwoenitz.de/tourismus/zu-gast-in-zwoenitz/veranstaltungshoehepunkte/erzgebirgischer-pferdetag-erntedankfest/

Standplatzbewerbungen an: Marktmeisterin Heike Wiedemann Tel. 037754 35157 h.wiedemann@zwoenitz.de

Veranstaltungsort:
Zwönitzer Innenstadt
08297 Zwönitz
Veranstalter:
Stadt Zwönitz
Veranstaltung wurde erfasst am 06.08.2020 um 16:08:14 Uhr von Stadt Zwönitz.
28.09.2020 - Beginn: 16:00 Uhr
in Grünhain-Beierfeld
Ausfahrt nach Oberwiesenthal - Bitte Rückmeldung

28.09.2020 - Beginn: 16:00 Uhr

Array

Veranstaltungsort:
Ausfahrt nach Oberwiesenthal - Bitte Rückmeldung
08344 Grünhain-Beierfeld
Veranstalter:
Selbsthilfegruppe Krebs - Ich bin nicht allein
Kontakt:
Frau Heindl
Neue Siedlung 47 Herrn Wilhelm
08359 Breitenbrunn/Erzgeb.
03772-3815860
Veranstaltung wurde erfasst am 14.01.2020 um 13:10:54 Uhr von Stadtverwaltung Grünhain-Beierfeld.
29.09.2020 - Beginn: 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
in Johanngeorgenstadt
Jugendherberge Johanngeorgenstadt

29.09.2020 - Beginn: 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Aufgrund des Corona- Hygienekonzeptes ist die Teilnehmerzahl auf 18 Personen begrenzt. Wenn Sie vorher einen Platz reservieren möchten, wird um eine Meldung unter:
Tel.: 01578-4323571
Mail: c.vortraege@gmail.com
gebeten.

Veranstaltungsort:
Jugendherberge Johanngeorgenstadt
08349 Johanngeorgenstadt
Veranstalter:
C. Brits & M. Getz Tel.: 01578-4323571 c.vortaege@gmail.com
Veranstaltung wurde erfasst am 17.09.2020 um 11:06:26 Uhr von Tourist-Information Johanngeorgenstadt.
29.09.2020 - Beginn: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
in Zwönitz
Gaststätte am Heimatmuseum Knochenstampfe, Am Anger 1

29.09.2020 - Beginn: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

In den Räumlichkeiten der Gaststätte am Heimatmuseum "Knochenstampfe" öffnet das "Stampfencafé" und lädt mit Kaffee, Kuchen, Getränken und kleinen Imbissangeboten wieder zum "Kaffeekränzel" ein.

Veranstaltungsort:
Gaststätte am Heimatmuseum Knochenstampfe, Am Anger 1
08297 Zwönitz
Veranstalter:
Freunde der Knochenstampfe e.V.
Kontakt:
Andrea und Claus Uhlmann
Siedlerstraße 46
08297 Zwönitz OT Dorfchemnitz
0152 25758126
Veranstaltung wurde erfasst am 01.09.2020 um 08:39:39 Uhr von Stadt Zwönitz.
30.09.2020 - Beginn: 19:00 Uhr
in Bad Schlema
im Kurhotel Bad Schema

30.09.2020 - Beginn: 19:00 Uhr

Anmeldung erforderlich: Telefon 03771 / 215000

Veranstaltungsort:
im Kurhotel Bad Schema
08301 Bad Schlema
Veranstalter:
Kurgesellschaft Schlema mbH
Veranstaltung wurde erfasst am 28.08.2020 um 15:13:39 Uhr von Gästeinformation Bad Schlema.
30.09.2020 - Beginn: 18:30 Uhr
in Eibenstock
kurzfristig geändert auf Kulturhaus "Glück Auf"

30.09.2020 - Beginn: 18:30 Uhr

Der Weltenbummler Lothar Seidel aus Lugau nimmt uns mit auf eine Reise durch 8 Bundesstaaten im Nordwesten der USA

Veranstaltungsort:
kurzfristig geändert auf Kulturhaus "Glück Auf"
08309 Eibenstock
Veranstalter:
Stadtbibliothek Eibenstock Dr-Leidholdt-Str. 2 08309 Eibenstock
Veranstaltung wurde erfasst am 04.09.2020 um 12:49:14 Uhr von Tourist Service Center Eibenstock.
30.09.2020 - Beginn: 18:00 Uhr
in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld
Galerie für Märchen und Kunst

30.09.2020 - Beginn: 18:00 Uhr

Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene bis 99 Jahre

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich spätestens am selben Tag bis 17 Uhr an.

Preis pro Person 7,50 €, Kinder 5,00 €

Veranstaltungsort:
Galerie für Märchen und Kunst
08344 Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld
Veranstalter:
Galerie für Märchen und Kunst
Veranstaltung wurde erfasst am 29.06.2020 um 08:14:59 Uhr von Stadtverwaltung Grünhain-Beierfeld.
19.09.2020 bis 04.10.2020 in Oelsnitz/Erzgeb.
Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus

19.09.2020 bis 04.10.2020

Maschinen, Schlote, Anlagen.
Malerei, Grafik, Zeichnung und Fotografie 
von Harald Alff, Michael Backhaus, Tanja Pohl, Andreas Uhlig

Ausstellung 21. August – 4. Oktober 2020 im Heinrich-Hartmann-Haus, Oelsnitz/Erzgebirge

Anlässlich des Jahres der Industriekultur in Sachsen zeigt die Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus eine Ausstellung mit Motiven und Themen aus der Arbeitswelt. In den ausgewählten Werken von vier zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern verbindet sich die vielfältige und traditionsreiche Vergangenheit industrieller Produktionsstätten mit ihrer aktuellen Situation. Diese ist teilweise von Verfall oder auch komplett vom Verschwinden gekennzeichnet. An einzelnen Orten kam es aber auch zu einer Umnutzung. Dies wird in den Exponaten der Ausstellung auf unterschiedliche Weise sichtbar.

Der Fotograf Michael Backhaus hat bereits Ende der 1990er Jahre die Schornsteine von Chemnitz in einer sachlichen Schwarzweißfoto-Serie dokumentiert. Heute existieren von davon nur noch die wenigsten. Andreas Uhlig, ebenfalls Fotograf, begleitete mit seiner Kamera die Dekonstruktion eines gigantischen Braunkohle- Industriekomplexes in Mitteldeutschland. Die Malerin und Grafikerin Tanja Pohl hält in ihren Skizzen immer wieder Industrieanlagen, wie Bahnhöfe, Lagerhallen und andere Produktionsstätten fest. Das hierbei entdeckte Strukturen- und Formenrepertoire verarbeitet sie dann in ihren Gemälden und Grafiken. Der Leipziger Harald Alff greift in seinen auf klare Formen reduzierten Grafiken den Wandel von alten Industriestandorten in Leipzig auf. 

Begleitveranstaltung:
Sonntag, 27. September, ab 15 Uhr: Galeriegespräch mit der Künstlerin und den Künstlern der Ausstellung (um Anmeldung wird gebeten)

Museumspädagogisches Angebot:
Wir erfinden eine Maschine.
(geeignet für Vorschulgruppen und Grundschulklassen)
Wir bitten um Anmeldung per Telefon oder E-Mail. 

HEINRICH-HARTMANN-HAUS
Untere Hauptstraße 16
09376 Oelsnitz/Erzgebirge
Telefon 037298 17756
galerie@heinrich-hartmann-haus.de
www.heinrich-hartmann-haus.de

Öffnungszeiten
Do 9 – 17 Uhr
Fr, Sa, So 14 – 18 Uhr

Bitte achten Sie auf die gültigen Hygieneregeln.

Führungen, Ausstellungsgespräche und museumspädagogische Angebote für Kindergärten und Schulklassen, Gruppen und Vereine nach Vereinbarung entsprechend der aktuellen Lage. 
Die Galerie wird gefördert von der Stadt Oelsnitz/Erzgebirge und dem Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.

Veranstaltungsort:
Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus
09376 Oelsnitz/Erzgeb.
Veranstalter:
Galerie im HEINRICH-HARTMANN-HAUS
Internet:
www.heinrich-hartmann-haus.de
Veranstaltung wurde erfasst am 12.09.2020 um 17:17:03 Uhr von Galerie im HEINRICH-HARTMANN-HAUS.
03.09.2020 bis 29.11.2020 in Zwönitz
Papiermühle Niederzwönitz · Technisches Museum

03.09.2020 bis 29.11.2020

Rechtzeitig zum Jahr der sächsischen Industriekultur 2020 geht die Ausstellung "Vom Eisenhammer zur Luftfahrt-Hightech - 600 Jahre Zwönitzer Industriekultur Teil I" der gewerblichen Entwicklung Zwönitz auf den Grund und stößt dabei auf altes Eisen und geduldiges Papier…

"Alles kommt vom Bergwerk her", so heißt es im Erzgebirge nicht ohne Grund und trifft auch auf die Region Zwönitz zu. Der Bergbau formte das Land und die Menschen, hinterlässt ein einzigartiges materielles wie immaterielles Erbe, das die Montanregion seit letztem Jahr mit dem Titel UNESCO Welterbe adelt - ein Meilenstein auch für die Papiermühle Niederzwönitz. Entstanden aus der Notwendigkeit, Papier für die Dokumentation der regen Bergbauaktivitäten zu liefern, bezeugt sie als assoziiertes Objekt der Welterberegion die enge Verbindung zwischen Bergbau und Papierproduktion, das nun in einer Ausstellung veranschaulicht wird.

Teil I widmet sich dem spannenden Kapitel der vorindustriellen Zeit, in der Mühlen die wichtigsten Produktionsstätten waren. Teil II, der ab Januar 2021 zu sehen sein wird, geht der Industrialisierung bis heute nach, immer mit Blick auf die Papier- und Pappenproduktion und der vielfältigen Verwendung der Erzeugnisse, welche heute sogar in Bauteilen der Luftfahrttechnik zu finden sind. Leihgaben unter anderem aus dem Bergarchiv Freiberg, Turmmuseum Geyer und vom Bergmännischen Traditionsverein Zwönitz bereichern die Schau.

Veranstaltungsort:
Papiermühle Niederzwönitz · Technisches Museum
08297 Zwönitz
Veranstalter:
Technisches Museum Papiermühle
Kontakt:
Niederzwönitzer Str. 62a
08297 Zwönitz OT Niederzwönitz
037754 2690
Veranstaltung wurde erfasst am 09.10.2020 um 13:10:06 Uhr von Stadt Zwönitz.
11.07.2020 bis 31.12.2020 - Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
in Oelsnitz/Erzgeb.
Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb.

11.07.2020 bis 31.12.2020 - Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb. ist ein Schauplatz der 4. Sächsischen Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen".

Ohne Kohle kein Boom - Willkommen im Revier!

Reichen Steinkohlenvorkommen verdankt Sachsen seine Vorreiterrolle bei der Industrialisierung Deutschlands. Von Beginn an haben Menschen mit ihrem Erfindergeist und ihrem Engagement den sächsischen Steinkohlenbergbau geprägt. Umgekehrt haben auch die "schwarzen Diamanten" Landschaft und Menschen in den Abbaugebieten geformt. In diesem Spannungsfeld zwischen Technologie, Natur und Gesellschaft nimmt die Schauplatz-Ausstellung im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge ihre Besucher mit auf eine Erlebnisreise durch die faszinierende Welt des sächsischen Kohlebooms.

Die Erkundungstour rund um den weithin sichtbaren Förderturm des Lugau-Oelsnitzer Reviers steht unter dem Motto Kohle – Erbe – Wandel.

Was haben Karl Marx und Otto Lilienthal mit der Steinkohle zu tun? Welchen Rekord stellte Adolf Hennecke auf? Wer war Willibald Mayerl? Auf ihrem Weg durch die Ausstellung begegnen unsere Besucher vielen Persönlichkeiten, deren Leben eng mit der sächsischen Steinkohle verbunden war. Es begleiten sie aber auch Menschen, die als Erben der Steinkohlentradition dieses sächsische Kulturerbe bewahren, den Wandel nach der Stilllegung gestaltet haben und dies bis heute tun.

Realistische Inszenierungen und zahlreiche Großexponate im Innen- und Außenbereich machen den Besuch in diesem industriellen Originalschauplatz der sächsischen Steinkohlenförderung für jede Generation zu einer abenteuerlichen Entdeckungsreise: Der Gang durch den urzeitlichen "Steinkohlenwald" vermittelt, wie vor über 300 Millionen Jahren riesige Bäume und Farne zu Steinkohle gepresst wurden. In unserem Anschauungsbergwerk rattert schweres Abbaugerät und die Spuren der Bergleute führen durch die beeindruckenden Gänge des Schachtes. Weitere Höhepunkte sind Sachsens größte funktionstüchtige Dampffördermaschine mit 1.500 PS in Aktion sowie zahlreiche virtuelle "Zeitzeugen" mit spannenden Geschichten. In der zur Landesausstellung erstmals öffentlich zugänglichen, restaurierten und sanierten "alten Schmiede", dem ältesten Gebäude auf dem ehemaligen Werksgelände, erzählen ausgewählte Exponate, Fotografien, Zeichnungen und Pläne 800 Jahre Geschichte der Steinkohlengewinnung in Sachsen. Entstanden ist eine Ausstellung, die erstmalig einen Eindruck von der Komplexität des gesamten Steinkohlenbergbaus in Sachsen, seiner Bedeutung und Auswirkung auf Mensch, Wirtschaft, Natur und Kultur vermittelt.

Öffnungszeiten Schauplatzausstellung KohleBoom.

Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr

Montag geschlossen (außer an gesetzlichen Feiertagen)

Veranstaltungsort:
Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb.
09376 Oelsnitz/Erzgeb.
Veranstalter:
kul(T)our-Betrieb - Eigenbetrieb des Erzgebirgskreises
Kontakt:
Herr Uwe Schreier
Wettinerstr. 64
08280 Aue
03771-2771600
Internet:
www.bergbaumuseum-oelsnitz.de
Veranstaltung wurde erfasst am 22.07.2020 um 13:55:41 Uhr von kul(T)our-Betrieb - Eigenbetrieb des Erzgebirgskreises.