StartseiteKontaktformularInhaltsverzeichnisImpressum
Suche ČeskýEnglishDeutsch
Regionales Gästeblatt
17.11.2018
Vereinsleben / Tradition
Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"
17.11.2018
Kirche / Konzerte / Theater
Johanngeorgenstadt
18.11.2018
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
24.11.2018
Sport / Wanderungen
Begegnungsstätte "Franz Mehring"
24.11.2018
Sport / Wanderungen
Treff: Gasthaus Henneberg
24.11.2018
Ausstellungen
Johanngeorgenstadt
24.11.2018 bis 25.11.2018
Ausstellungen
Johanngeorgenstadt
29.11.2018
Vereinsleben / Tradition
Platz des Bergmanns
07.12.2018
Konzerte / Theater
Johanngeorgenstadt
08.12.2018
Kreatives / Kinder & Familie
Johanngeorgenstadt

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

17.11.2018

Faschingsauftakt "Fosend im Gebirg"

in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"

 

Kontakt:
Rene Scheer
Eibenstocker Straße 36
08349 Johanngeorgenstadt
17.11.2018

Serenade in der Stadtkirche

Beginn: 17:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Zu einer Serenade wird am Vorabend des Volkstrauertages in die Stadtkirche Johanngeorgenstadt eingeladen.

Mitwirkende des am Samstag, 17 Uhr beginnenden Konzerts sind der Kammerchor Schneeberg, Jörg Eller als Solist und Gerd Schlesinger an der Orgel.
Besucher haben die Möglichkeit, geschlossene Laternen mitzubringen.
Im Anschluss an die Serenade gibt es 18 Uhr die Gelegenheit, den Turm zu besteigen und danach das Innere der Orgel zu besichtigen.

Kontakt:
Pfarrer Christof Schumann
Kirchplatz 7
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 882292
18.11.2018

Volkstrauertag 2018

Beginn: 11:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Volkstrauertag 2018
Sonntag, 18.November 2018, 11:00 Uhr im Kirchgemeindehaus Johanngeorgenstadt (Altstadt gegenüber Stadtkirche)
Ablauf:
1. Posaunenchor
2. Begrüßung durch Bürgermeister Herrn Holger Hascheck und OMR            Prof. Dr. Med. habil. Heinz Eger
3. Musikstück der Musikschule
4. Gedenkrede zum Volkstrauertag "Gedanken eines Zeitzeugen"
    durch Frau Dr. Med. habil. Margot Eger und                                                OMR Prof. Dr. Med. habil. Heinz Eger
5. Musikstück der Musikschule
6. Totenehrung durch die Leiterin der Musikschule,                                          Frau Rosmarie Hennig
7. Posaunenchor
8. Niederlegung von Kränzen und Blumengebinden an der                          Gedenkstätte der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft
    unter musikalischer Begleitung des Posaunenchores    

24.11.2018

deutsch - tschechisches Volleyballturnier

in Johanngeorgenstadt / Begegnungsstätte "Franz Mehring"

 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
24.11.2018

Flechtenexkursion

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treff: Gasthaus Henneberg

 

24.11.2018

Rassekaninchen-Lokalschau

Beginn: 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Der Verein lädt zur "Rassekaninchen-Lokalschau" ein.

Am 24.11.2018 von 10:00 - 21:00 Uhr

Kontakt:
Enrico Lindner
Zum Kanzelstein 11
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0152 21434636
24.11.2018 bis 25.11.2018

Rassegeflügel-Ausstellung

in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Der RGZV Johanngeorgenstadt 1902 e.V. lädt,

Am Samstag, den 24.November 2018 von 15:00 - 20:00 Uhr
und Sonntag, den 25.November 2018 ab 9:00 Uhr 
zur Rassegeflügel-Ausstellung ins Vereinsheim "Hühnerfarm" ein.
Für das leibliche Wohl gibt`s kleine Snack`s und Bier vom Fass.
Eintritt frei!!

Kontakt:
Wolfgang Barthel
Zum Kanzelstein 7
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773/882870
29.11.2018

Pyramidenanschieben

Beginn: 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns

 

Kontakt:
Lucas Bergauer
Georg-Baumgarten-Str.12
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0152 09042834
07.12.2018

Weihnachtskonzert der Musikschule

Beginn: 17:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Weihnachtskonzert der Musikschule

Kontakt:
Andreas Koß oder Rosmarie Hennig
Exulantenstraße 4
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773/888260
08.12.2018

Weihnachten auf der Burg Loket

in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Weihnachten auf der Burg Loket

Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. lädt zu einer Reise ins benachbarte Böhmen ein. Zum Einsatz gelangt ein moderner Desiro-Triebwagen der Vogtlandbahn.
Abfahrt ab Johanngeorgenstadt 08.12.2018 8:45 Uhr
in Loket von 11:30 - 16:00 Uhr Aufenthalt
Vorbestellung Platzkarten erforderlich unter:
03774/509328 Herr Döhring
0371/3302696 Herr Gläser

Erwachsene:  65 €
Kinder:          37 €
Familie:       195 €

Nachrichten

15.11.2018 (| Sonstiges | )

Hobby- und Kreativtag im Erzhammer

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Unter dem Motto STAUNEN – MITMACHEN – KAUFEN lädt das Haus des Gastes Erzhammer in Annaberg-Buchholz am Sonntag (18.11.) von 10 bis 18 Uhr zum Hobby- und Kreativtag ein. Alle hauseigenen Zirkel des Erzhammers präsentieren ihre Angebote. Gegenwärtig stehen 30 Kurse allwöchentlich auf dem Plan. Weitere Angebote werden an diesem Tag vorgestellt und können bei Bedarf sofort starten. Alle Altersgruppen werden angesprochen, das Spektrum reicht vom Malen und Zeichnen über Glasarbeiten in der Tiffany-Technik bis zur Theatergruppe.
Besucher bekommen zum Hobby- und Kreativtag zahlreiche Gelegenheiten, die eigene kreative Ader zu entdecken. Es wird ein Eintrittsgeld in Höhe von 2,50 Euro erhoben. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

15.11.2018 (| Politik | )

Sachsen und Tschechien kooperieren weiter

(DTPA/MT) DRESDEN: Der Freistaat Sachsen und die Tschechische Republik wollen auch in der neuen Förderperiode von 2021 bis 2027 das Programm zur Unterstützung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit fortsetzen und Mittel der Europäischen Union und nationale Beiträge für die weitere Entwicklung des gemeinsamen Grenzraums einsetzen. Dazu unterzeichneten der Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dr. Frank Pfeil, und der tschechische Vizeminister für Regionalentwicklung, Zdeněk Semorád, am 14. November in Dresden eine gemeinsame Erklärung.
Die Programmpartner sprachen sich dafür aus, dass es weiterhin ein eigenständiges sächsisch-tschechisches Kooperationsprogramm geben soll. In den letzten Monaten waren Pläne der Europäischen Kommission bekannt geworden, bestehende Programme an den Grenzen zwischen zwei EU-Mitgliedstaaten künftig zusammenzufassen. Sachsen und Tschechien werden sich gegenüber der Kommission dafür einsetzen, dass das bisherige Programmgebiet erhalten bleibt und nicht mit dem bayerisch-tschechischen Gebiet zusammengefasst wird.
Darüber hinaus ist Sachsen bestrebt, das Programmgebiet auf deutscher Seite so wie heute zu erhalten. Nach den im Mai 2018 vorgelegten Verordnungsentwürfen der Kommission könnten nur noch diejenigen Landkreise einbezogen werden, die direkt an der Grenze zu Tschechien liegen. Damit würden Dresden, Chemnitz, der Landkreis Zwickau und die Thüringer Landkreise Greiz und Saale-Orla aus der Gebietskulisse herausfallen. (Bildquelle: KJ-Archiv)

15.11.2018 (| Politik | )

Sozialministerin bei Preisverleihung

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Erzgebirgskreis hat in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Das wurde zum Anlass genommen, erstmals den "Großen Regionalpreis des Erzgebirgskreises" zu verleihen. Bei der Festveranstaltung am Freitag in Aue wird auch Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch unter den Gästen sein.
Mit dem Preis sollen der vielschichtige persönliche Einsatz und das herausragende Engagement der Bürgerinnen und Bürger des Erzgebirgskreises gewürdigt werden. Dazu Barbara Klepsch: "Ohne das Engagement der Ehrenamtlichen wäre unser Freistaat Sachsen um vieles ärmer. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich für andere einsetzen. Für unseren Zusammenhalt sind die Ehrenamtlichen mit Ihrem Engagement essentiell. Für ihren persönlichen Einsatz möchte ich allen Engagierten herzlich danken."

15.11.2018 (| Sonstiges | )

An Schicksal der Juden erinnert

(MT) LÖSSNITZ: Deutschlandweit gab es zum 80. Jahrestag der "Reichspogromnacht" Gedenkveranstaltungen. Es wurde daran erinnert, dass im Deutschen Reich Juden beraubt, enteignet, vertrieben und auch getötet wurden.
Im Erzgebirge gab es am 9. November eine Veranstaltung in Lößnitz. In Vorträgen wurde vor einem sehr großen Publikum konkret das Schicksal der Juden in Aue und Lößnitz vor 80 Jahren thematisiert. Das Interesse war so enorm, dass die Veranstalter zusätzliche Stühle aufstellen mussten.

Bild: Die Zeitung "Erzgebirgischer Volksfreund" vom 11. November 1938 bei der Vortragsveranstaltung in Lößnitz. (Quelle: Bernd Pudwil)

15.11.2018 (| Sonstiges | )

Sperrung in Schwarzenberg

(MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg gibt es eine weitere Straßensperrung zu beachten. Am Hammerweg werden Pflasterarbeiten ausgeführt. Deswegen ist der Bereich zwischen Hammerweg 4 und Vorstadt 11 bis voraussichtlich 23. November gesperrt. Die Vorstadt ist über den Rösselberg bzw. die Uferstraße erreichbar.

15.11.2018 (| Kultur | )

Bürgermeister eröffnet Graffiti-Ausstellung

(MT) SCHNEEBERG: In Schneeberg wurde am Dienstag (13.11.) durch Bürgermeister Ingo Seifert die Ausstellung "Graffitiwerkstatt" eröffnet. Sie ist im Verwaltungsgebäude auf der Schulgasse 9 zu sehen, wo sich das Schneeberger Stadtarchiv befindet. Die Werke wurden von insgesamt acht Kindern im Rahmen eines Projektes mit dem CVJM unter Anleitung der Sozialpädagogin Sarah Dürr und des Graffiti-Künstlers und Designers Meik Mehlhorn geschaffen. Aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Techniken sind individuelle Kunstwerke entstanden. Möglich wurde das Streetart-Camp während der Herbstferien im Rahmen des ESF-Stadtentwicklungsprojektes "Potentiale stärken und fördern". (Bildquelle: Uwe Zenker)

15.11.2018 (| Sonstiges | )

Diebe auf Baustelle/Zeugen gesucht

(MT) BURKHARDTSDORF: Unbekannte Täter überwanden in Meinersdorf den Bauzaun einer Baustelle in der Rathausstraße und entwendeten eine dort gelagerte Baggerschaufel mit Schnellverschluss und Zahnanbau. Durch den Eigentümer ist die Schaufel mit einer Schweißnaht mit den Buchstaben und Ziffern "HC B19" individuell gekennzeichnet worden. Der Stehlschaden liegt bei ca. 600 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat in der Zeit vom 12. November, 16 Uhr, bis 13. November, 12:30 Uhr Beobachtungen gemacht, die mit der Tathandlung in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Tatzeit oder den Tätern machen? Wer kann Angaben zum Verbleib der Baggerschaufel machen? Hinweise nimmt die Polizei in Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 entgegen.

15.11.2018 (| Politik | )

Fusion bei der FDP

(MT) AUE: Die FDP-Ortsverbände Schwarzenberg und Aue haben sich zum neuen Ortsverband Westerzgebirge zusammengeschlossen. Der hat 38 aktive Mitglieder. Zum Vorsitzenden wurde der Kreisvorsitzende der FDP im Erzgebirge, Heiko Schmuck (Bild), gewählt. Als seine Stellvertreter wurden der Auer Uwe Stübner, Aue sowie der Schwarzenberger Martin Kandt bestimmt. Die Geschäfte des Schatzmeisters übernimmt Lars Badzio aus Pöhla. Beisitzer im neuen FDP-Ortsverband Westerzgebirge sind Prof. Elke Mehnert, Dr. Tobias Rockstroh, Monique Weber und Volker Schmidt. (Bildquelle: Archiv/privat)

14.11.2018 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Spitzenleistungen

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT am Mittwoch mit diesen Themen: Spitzenkoch: Benjamin Unger unter den Besten; Spitzentransport: Weihnachtsbaum für Annaberger Markt; Spitzenveranstaltung: Knaxianer in Kids Arena (Bild). Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Sendung von erzTV KOMPAKT ab Dienstag um 20 Uhr bis Mittwoch 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. (Bildquelle: MEF)

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Grünhainer Klostergespräch

(MT) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Am Freitag (16.11.) gibt es wieder ein Grünhainer Klostergespräch. Das Grünhainer Klostergespräch ist eine Veranstaltung der Begegnung und des Ideenaustauschs zur Historie und aktuellen Entwicklung des ehemaligen Zisterzienserklosters Grünhain.
In einem Vortrag führt Lizzy Schön in die Kräuterkunde ein. Kräuter waren über Jahrhunderte Mittel der sanften Medizin. Das Wissen darüber wurde von Mönchen gehütet, verbreitet und praktiziert.
Veranstaltungsbeginn ist 18 Uhr im Kloster Grünhain.

Bild: Klostermauer in Grünhain (Quelle: KJ-Archiv)

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Einbruch in Einfamilienhaus

(MT) JAHNSDORF: Unbekannte Täter nutzten am Dienstag (13.11.) eine kurze Abwesenheit der Eigentümer, um in Pfaffenhain in ein Einfamilienhaus in der Wilhelmsdorfer Straße einzubrechen. Durch das Aufbrechen der Terrassentür gelangten die Täter in das Innere des Hauses, wo in der Folge die Räumlichkeiten durchsucht wurden. Neben Bargeld und mehreren Uhren entwendeten die Eindringlinge zudem einen Tresor. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 1.600 Euro.

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Umbau in alter Schule

(MT) GORNSDORF: Abgerissen wird jetzt der Sanitärtrakt der ehemaligen Grundschule in Gornsdorf. Das schreibt die "Freie Presse".
Im April 2018 hatte Landrat Frank Vogel einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund einer halben Million Euro an die Bürgermeisterin von Gornsdorf, Andrea Arnold, für den Umbau der ehemaligen Schule in ein Dorfgemeinschaftshaus übergeben (Bild). Im Zuge der Bauphase wird der Grundriss des Gebäudes an die zukünftige Nutzung angepasst. Fenster, Türen und die Elektroinstallation werden erneuert und ein Aufzug wird eingebaut. Die neue Sanitäranlage wird barrierefrei gestaltet. (Bildquelle: KJ-Archiv)

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Polizei entdeckte Drogenküche

(MT) CHEMNITZ: Im Rahmen einer Prüfung wegen eines Haftbefehls waren Polizeibeamte in der Nacht zu Dienstag (13.11.) in Chemnitz in einer Wohnung in der Hübschmannstraße. Den Gesuchten trafen sie dort nicht an. Dafür stießen die Beamten auf zwei Männer (30, 33) und eine selbst gebaute Drogenküche. Neben Laborutensilien fanden Beamte schließlich auch Chemikalien, die der Herstellung von Crystal dienen. Die Gegenstände sowie zwei Fahrräder der Marken "Diamant" und "Ghost", die in Fahndung standen, wurden sichergestellt. Eines der Räder war im September dieses Jahres aus einer Hofdurchfahrt in der Hoffmannstraße entwendet worden, das andere im Oktober aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Barbarossastraße.
Ob die beiden Männer die Räder gestohlen hatten, wird nun geprüft. Das Duo befindet sich nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen gegen die beiden, auch wegen des Verdachts der unerlaubten Herstellung von Betäubungsmitteln, dauern an. (Bildquelle: Polizei)

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Kindertagesstätte verschwunden

(MT) SCHWARZENBERG: Von der ehemaligen Kindertagesstätte "Am Talblick" in Schwarzenberg-Sonnenleithe ist nur noch ein Haufen Bauschutt übrig. Das Gebäude, in dem einst auch der Unabhängige Behindertenverband sein Domizil hatte, wurde an den vergangenen Tagen abgerissen. (Bildquelle: KJ/Matthias Bergner)

14.11.2018 (| Sonstiges | )

Entgegenkommenden nicht beachtet?

(MT) BURKHARDTSDORF: Ein 59-jähriger Moped-Fahrer wurde am Mittwochmorgen (14.11.) bei einem Unfall in Burkhardtsdorf schwer verletzt. Ein Pkw Audi (Fahrer: 46) wollte von der B 180 nach links in Richtung Canzlerstraße abbiegen. Dabei kollidierte er mit der entgegenkommenden Simson. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.000 Euro.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader