StartseiteKontaktformularInhaltsverzeichnisImpressum
Suche ČeskýEnglishDeutsch
Regionales Gästeblatt
26.04.2019
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Loipenparkplatz hinterm REWE
27.04.2019
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Loipenparkplatz hinterm REWE
28.04.2019
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Loipenparkplatz hinterm REWE
30.04.2019
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
01.05.2019
Vereinsleben / Tradition
Platz des Bergmannes
18.05.2019
Sport / Wanderungen
Steinbachtal
18.05.2019
Sport / Wanderungen
Oberjugel
22.05.2019
Sport / Wanderungen
Johanngeorgenstadt
25.05.2019
Sport / Wanderungen
Am Pferdegöpel 1
03.06.2019
Sport / Wanderungen
Oberjugel

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

26.04.2019

Puppenspiel 'Pettersson und Findus'

Beginn: 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Loipenparkplatz hinterm REWE

Eine weltberühmte Kinderbuchfigur wird lebendig! Ein Puppenspiel für die ganze Familie mit dem Titel 'Wie Findus zu Pettersson kam'.

27.04.2019

Puppenspiel 'Pettersson und Findus'

Beginn: 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Loipenparkplatz hinterm REWE

Eine weltberühmte Kinderbuchfigur wird lebendig! Ein Puppenspiel für die ganze Familie mit dem Titel 'Wie Findus zu Pettersson kam'.

28.04.2019

Puppenspiel 'Pettersson und Findus'

Beginn: 15:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Loipenparkplatz hinterm REWE

Eine weltberühmte Kinderbuchfigur wird lebendig! Ein Puppenspiel für die ganze Familie mit dem Titel 'Wie Findus zu Pettersson kam'.

30.04.2019

Hexenfeuer

Beginn: 17:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Am 30.04.2018 findet das Hexenfeuer  am Feuerwehrdepot Johanngeorgenstadt (Neustadt) statt.

Beginn 17 Uhr
Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Kontakt:
Manfred Schleichert
Erzweg 1a
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 50485
01.05.2019

Maibaumstellen

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmannes

 

Kontakt:
Konrad Fenzl
Glockenklanger Straße 32
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 882008 oder 882944
18.05.2019

Wanderung durch das Steinbachtal

Beginn: 09:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Steinbachtal

Treffpunkt: Revierförsterei Johanngeorgenstadt, Steinbach 6b


Streckenlänge: 6,5 km, mit Einkehr 9,5 km

Telefonnummer für Rückfragen:

0173/ 3710539 (Förster Mittag)

03773/ 888 222 (Tourist- Info)

18.05.2019

Kräuterwanderung

Beginn: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Oberjugel

Treffpunkt: Waldparkplatz Oberjugel

22.05.2019

Das Geheimnis der Hochmoore und seine Bewohner

in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Exkursion durch die sagenumwobenen Hochmoore "Kleiner Kranichsee", "Butterwegmoor" und " Lorenzmoor" im Kammgebiet.

Treff: Parkplatz Gasthof Henneberg
Start: 9:30 Uhr
Ende: 13:30 Uhr
Gebühr: 5,00 €
Streckenlänge 10 km

25.05.2019

Frühlingswanderung "Auf den Spuren der Johann´städter Pferdegöpel"

Beginn: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Am Pferdegöpel 1

Treffpunkt: Am Pferdegöpel 1 (Parkplatz am Treffpunkt vorhanden)


Streckenlänge: ca. 8 km

Telefonnummer für Rückfragen:

03773 / 888 222

03.06.2019

Kräuterwanderung

Beginn: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Oberjugel

Treffpunkt: Waldparkplatz Oberjugel

Nachrichten

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Mit Hubschrauber abheben und Oldtimer bestaunen

(MT) SCHNEEBERG: Baulärm übertönt einen Pressetermin in Schneeberg mit Bürgermeister Ingo Seifert bei der Metallveredlung Kotsch GmbH. Das Stadtoberhaupt will gemeinsam mit weiteren Organisatoren auf den 5. Erzgebirgischen Autofrühling und den 7. Tag des offenen Gewerbegebietes aufmerksam machen. Veranstaltungstag ist der kommende Sonnabend, der 27. April. Dann geht´s richtig rund! Unter dem Motto "Schneeberg macht mobil – Gewerbe, Sport und Spiel" erwartet die Besucher von 10 bis 17 Uhr ein bunter und unterhaltsamer Tag.
Andreas Franke vom Vital Therapie- & Sportzentrum Schneeberg sagte: "Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, viele Attraktionen zu gewinnen. Unter anderem ist der Hubschrauberrundflug mit dabei. Das ist das fünfte Mal. Beim letzten Mal hatten wir 39 Starts und Landungen. Das ist das absolute Limit gewesen. Das gilt es zu wiederholen."
Reservierungen hierzu sind bei Susann Bauer von den Stadtwerken Schneeberg telefonisch unter 03772 3502-111 möglich. Erwachsene zahlen 45 Euro, Kinder 40 Euro für atemberaubende Eindrücke beim Hubschrauberrundflug über Schneeberg und die Umgebung.
Aus der Luft blickt man dann am Sonnabend auf die weiteren Attraktionen, wie zum Beispiel einer Freestyle-Motocross-Show. Zahlreiche Firmen des Gewerbegebietes sind an diesem Tag mit dabei und öffnen ihre Tore. Die Unternehmen informieren über Produktion und Herstellung und zeigen auch berufliche Perspektiven vor allem im Ausbildungsbereich auf.
Elektro- und Hybridfahrzeuge mit viel Wissenswertem rund um die elektromobile Fahrzeugwelt werden bei den Stadtwerken Schneeberg präsentiert; außerdem steht ein F1 Rennsimulator mit Rennwagen, Technik und Bildschirm zur Verfügung.
Dass der Pressetermin vorab bei der Firma Metallveredlung Kotsch stattfand, hat mit dem dort stattfindenden Programm zu tun.
Dazu Geschäftsführer Hardy Kotsch (Bild): "Es werden amerikanische Oldtimer kommen. Das ist ein öffentliches Treffen. Das bedeutet, dass aus dem Erzgebirgskreis und den umliegenden Landkreisen amerikanische Oldtimer aus der Zeit zwischen den 1920er und 1980er Jahren kommen. Das heißt, dass hier große, chromblitzende Schlitten hier einfahren. Wir machen damit vielleicht sogar eine kleine Gegenveranstaltung zu dem Erzgebirgischen Autofrühling, wo natürlich alternatibe Antriebe präsentiert werden. Bei uns geht es um hubraumstarke Motoren und viel PS und viel Verbrauch."
Garniert wird das mit Musik aus den 50ern, Roch´n´Roll und Rockabilly. Für Livemusik sorgt das Duo Passeri.
Zwei Oldtimer hatten Mitglieder des Nutcrackers CC zum Pressetermin schon mal vorgefahren. Im Hintergrund sind die Bauarbeiten für das zweite vollautomatisierte Beschichtungswerk inklusive Lager und Verwaltungsgebäuden zu sehen. Die Metallveredelung Kotsch investiert dafür ca. acht Millionen Euro in moderne Maschinen, Anlagen und Arbeitsplätze, um die stetig wachsende Kundennachfrage bedienen zu können.
Bürgermeister Ingo Seifert verwies mit stolz darauf, dass das Schneeberger Gewerbegebiet mit 42 Hektar nach dem in Stollberg das zweitgrößte im Erzgebirgskreis ist. Die Auslastung beträgt 94,4 Prozent. Beim 5. Erzgebirgischen Autofrühling und 7. Tag des offenen Gewerbegebietes können Sie sich am 27. April ein Bild machen! (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Mehrere Anzeigen im Café

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In einer Annaberger Lokalität nahe des Barbara-Uthmann-Ringes ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Betreiber und einem 35-jährigen Mann gekommen. Offenbar hatte Letzterer ein Hausverbot nicht befolgt und den Betreiber der Lokalität geschlagen, der dadurch leicht verletzt wurde. Gegenüber den alarmierten Polizisten wurde der 35-Jährige dann ebenfalls handgreiflich und widersetzte sich seiner Identitätsfeststellung. Aufgrund erheblichen Alkoholeinflusses wurde er schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nunmehr wegen des Verdachts der Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Polizei ermittelt zu rechten Parolen

(MT) THUM: Nach einem Zeugenhinweis kamen am Sonntagabend (21.04.) Polizeibeamte in Thum zum Einsatz, weil dort aus einer Personengruppe heraus mehrfach rechte Parolen gerufen worden sein sollen. Im Rahmen erster Maßnahmen vor Ort konnten fünf Personen im Alter zwischen 19 und 28 Jahren festgestellt werden. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an.

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Straße mit Hakenkreuz beschmiert

(MT) ZWÖNITZ: In Zwönitz schmierten Unbekannte mit einer öligen Flüssigkeit ein ca. 1,80 Meter mal 1,80 Meter großes Hakenkreuz auf die Fahrbahn der Werner-von-Siemens-Straße. Eingesetzte Kameraden der Ölwehr beseitigten die Verschmutzung.
Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an.

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Damals: Richtfest an Manufaktur der Träume

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die "Manufaktur der Träume" bleibt kein Traum und wird zur Wirklichkeit – unter dieser Überschrift wurde vor zehn Jahren feierlich die Richtkrone auf das damals im Bau befindliche Zentrum erzgebirgischer Volkskunst und Volkskultur gesetzt. Barbara Klepsch, seinerzeit Oberbürgermeisterin in Annaberg-Buchholz, schlug den letzten Nagel ins Gebälk.
Der Grundstein war am 29. August 2008 gelegt worden. Am kommenden Wochenende vom 29. bis 31. Oktober 2010 wurde die Manufaktur der Träume - Sammlung Erika Pohl-Ströher offiziell eröffnet. (Bildquelle: KJ-Archiv)

23.04.2019 (| Kultur | )

art-figura Junior 2019 ausgelobt

(MT) SCHWARZENBERG: Anlässlich des 8. Schwarzenberger Kunstpreises "art-figura" hat die Stadt Schwarzenberg gemeinsam mit dem Wirtschafts- und Gewerbeverein Region Schwarzenberg den Kinder- und Jugendwettbewerb "art-figura Junior" ausgeschrieben. Das Thema des Wettbewerbs lautet in diesem Jahr "Von allen Seiten betrachtet – Schwarzenberg, meine PERLE!". Das Motto orientiert sich am Kunstpreis art-figura, der bei seiner 8. Auflage das Thema "NACH ALLEN SEITEN" vorgibt (Bild). Einsendeschluss ist der 27. Mai 2019. (Bildquelle: Stadt Schwarzenberg)

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Buchholz trotz Sperrung erreichbar

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Zusammenhang mit umfangreichen Bauarbeiten an der Kreuzung Karlsbader Straße/Waldschlößchenstraße/An der Mühle im Stadtteil Buchholz verkehren die Busse der Stadtverkehrslinie A vom 24. April bis voraussichtlich 30. Juni über die Talstraße/B 101. Dennoch bleibt der Stadtteil Buchholz per Bus erreichbar. Busse der Linie E (Stadtbus Buchholz) stellen jeweils stündlich zu den Abfahrtszeiten zwischen 9:33 bis 17:33 Uhr an der Großen Wendeschleife die Verbindung zur Linie A her. Darüber hinaus fährt ein Stadtbus am Morgen um 8:43 Uhr an gleicher Stelle ab. Samstags verkehren die Busse von dort ab 9:13, 10:13 und 11:13 Uhr in den Stadtteil Buchholz.
Die Zufahrt nach Buchholz ist über die Katharinenstraße, aus Richtung Süden über die Karlsbader Straße bis zum Abzweig Schulgasse, über Waldstraße und Bergstraße sowie aus Richtung Frohnau und Schlettau über den Dörfler Weg möglich.

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Emu-Gastspiel im Auer Tiergarten

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Der Auer "zoo der minis" hat über Ostern zwei Ehrengäste bekommen. Zwei junge Laufvögel. Denn die ungewöhnliche Odyssee der Emuküken von Emuhahn Curly hat ein erfreuliches Ende genommen. Zwei Jungtiere sind im Brutapparat geschlüpft und erfreuen sich bester Gesundheit.
Da Curly die Kleinen nicht mehr annimmt, werden sie in einem Privathaushalt aufgezogen. Über Ostern waren sie im Auer Tiergarten zu sehen. Damit wollte man den Tierfreunden, die Anteil am Schicksal des Emu Opas genommen haben, die Möglichkeit geben, die Kleinen zu bewundern. (Bildquelle: Uwe Zenker)

23.04.2019 (| Kultur | )

"Schwarz sehen" in Manufaktur der Träume

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz wurde vor Ostern die Ausstellung "Schwarz sehen" eröffnet. Dabei handelt es sich um einen Querschnitt aus dem Schaffen des jungen Dresdner Künstlers Ricardo Schwarz.
Die Exponate zeichnen, wie er selbst sagt, seinen künstlerischen Werdegang in den letzten Jahren nach. Das Spektrum reicht von farbstarken Öl- bzw. Acrylbildern über abstrakte Darstellungen bis hin zu seiner aktuellen Schaffensperiode, in der vor allem Schwarz-Weiß-Kontraste oder Arbeiten auf schwarzem Hintergrund dominieren. Auf diese Weise schließt sich der Kreis zu seinem Namen.
Bis zum 28. Juli lädt die Schau "Schwarz sehen" ins Erlebnismuseum nach Annaberg-Buchholz ein. (Bildquelle: Stadt Annaberg-Buchholz/Matthias Förster)

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Vollsperrung in Crandorf

(MT) SCHWARZENBERG: Im Schwarzenberger Ortsteil Crandorf ist bis Freitag (26.04.) die Crandorfer Straße auf Höhe des Postsäulenweges für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Grund hierfür ist eine notwendige Querung der Straße zur Verlegung von Kabeln für die Telekommunikation.
Die Umleitung für beide Richtungen des Fahrzeugverkehrs erfolgt über die Karlsbader Straße (S 272) nach Antonsthal, von dort über die Bergstraße, Breitenbrunner Straße nach Crandorf.

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Sonder-Hotline am "Tag gegen Lärm"

(MT) DRESDEN: Unter dem Motto "Alles laut, oder was?" findet am Mittwoch (24.04.) der bundesweite "Tag gegen Lärm" statt. Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) richtet aus diesem Anlass in der Zeit von 14 bis 18 Uhr eine "Sonder-Hotline-Lärm" für Rat und Hilfe suchende Bürgerinnen und Bürger ein: Sonder-Hotline Lärm 0351 2612-5252.
Der "Tag gegen Lärm" ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Akustik und findet immer zeitgleich mit dem "International Noise Awareness Day" statt. An diesem Aktionstag geht es einerseits darum, die Aufmerksamkeit auf die Ursachen von Lärm und seine Wirkungen zu lenken. Andererseits soll die Sensibilität jedes Einzelnen gefördert werden, im Alltag ganz bewusst Lärm zu mindern oder zu vermeiden.

23.04.2019 (| Sonstiges | Wirtschaft | )

Statistik rund um den Gerstensaft

(MT) KAMENZ: Im Freistaat Sachsen sank die Produktion von Bier aus Malz 2018 zum Vorjahr um 2,1 Prozent auf 7.475 Tausend Hektoliter. Im Gegenzug erhöhte sich die Menge der produzierten bierhaltigen Mischgetränke auf 180.000 Hektoliter, das bedeutet eine Steigerung um 14,8 Prozent.
Wie das Statistische Landesamt mit Blick auf den Tag des deutschen Bieres am 23. April weiter mitteilt, wird diese Tendenz auch durch die Biersteuerstatistik bestätigt. Hier sank der Bierabsatz in Sachsen insgesamt um 4,2 Prozent auf 7.866.000 Hektoliter. Dagegen stieg der Absatz von Biermischungen um 11,1 Prozent auf 285.000 Hektoliter.
2018 haben 11 Betriebe in Sachsen auf einer Fläche von 501 Hektar Hopfen angebaut. Das sind 2,5 Prozent der bundesweiten Anbaufläche von rund 20.000 Hektar. (Bildquelle: KJ-Archiv)

23.04.2019 (| Sonstiges | )

Einbruch in Firma

(MT) JOHANNGEORGENSTADT: Unbekannte versuchten über Ostern in Johanngeorgenstadt die Tür einer Firma für Poolanlagen in der Schwarzenberger Straße aufzubrechen, was misslang. Nachfolgend brachen sie ein Fenster auf der Rückseite auf und stiegen ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, entwendeten jedoch nichts. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

22.04.2019 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Krimiautorin

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT jetzt mit diesen Themen: Krabbelzoo: Zu Gast im Auer Tiergarten; Herzgrube: Bei Vorstellung eines neuen Krimis (Bild); Pochwerk: Zum Start in die neue Saison. Moderator im Studio ist Sven Schimmel.
Auf Grund des Feiertages ist diese KOMPAKT-Ausgabe zwei Tage lang zu sehen. Letzte Ausstrahlung ist am Mittwoch 18 Uhr. Mittwoch, 20 Uhr beginnt eine neue Sendung. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

22.04.2019 (| Sonstiges | )

Ein Ferientipp

(MT) OELSNITZ/ERZGEBIRGE: Der Kinderklub des Bergbaumuseums Oelsnitz/Erzgebirge führt am Mittwoch, um 10 Uhr im Rahmen des Ferienprogramms durch die Geologie-Ausstellung des Museums. Der Nachwuchs stellt dabei unter Beweis, was er in der Arbeitsgemeinschaft gelernt und erfahren hat.
Bei einer spannenden Zeitreise werden die Besucher in die Zeit des Karbons entführt. Spielerisch wird die Entstehung der Kohle erlebbar und gemeinsam werden die verschiedenen Kohlearten entdeckt.
Nach dem Besuch des Steinkohlenwaldes kann jeder sein eigenes Fossil entstehen lassen und selbstverständlich können die Teilnehmer den Mitgliedern des Kinderklubs Löcher in den Bauch fragen. (Bildquelle: BBM/Gregor Lorenz)

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader