Regionales Gästeblatt
22.02.2020
Tanz / Disco / Livemusik
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
22.02.2020
Kirche / Kreatives / Kinder & Familie
Haus der Hoffnung
23.02.2020
Kirche
Haus der Hoffnung - Schwefelwerkstr. 1
25.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
28.02.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
29.02.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
29.02.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1
07.03.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Loipenhaus
15.03.2020
Konzerte / Theater / Kreatives / Kinder & Familie
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
21.03.2020 bis 22.03.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

22.02.2020

Fasching "Fosend im Gebirg", 2. Abendveranstaltung

Beginn: 19:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"

Fasching "Fosend im Gebirg", 2. Abendveranstaltung in der Sport- und Begegnungsstätte "Franz Mehring"

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

Kontakt:
Rene Scheer
Eibenstocker Straße 36
08349 Johanngeorgenstadt
22.02.2020

Zeit mit LEGO

Beginn: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung

Am 22. Februar haben bei uns Lego-Begeisterte Kinder ab 3 Jahren die Gelegenheit, zusammen eine riesige Lego-Stadt zu bauen und zu gestalten. Beginn ist 10 Uhr im Haus der Hoffnung.
Außerdem gibt es eine Geschichte aus der Bibel, Musik und auch einen Imbiss.
Der Eintritt ist frei.

Kinder im Alter bis fünf Jahre kommen bitte in Begleitung eines Erwachsenen. Eigenes Lego darf nicht mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf dich.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
23.02.2020

HOPE TO GO - Hoffnung zum Mitnehmen

Beginn: 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung - Schwefelwerkstr. 1

Der nächste Gottesdienst unter dem Motto „HOPE TO GO - Hoffnung zum Mitnehmen“ findet am 23. Februar 2020 statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Zum Thema „KÖNIGSKIND“ wird Pfarrer Seibt aus Lichtenstein sprechen.
Musikalische wird uns die Lobpreisbband 4theRISEN aus Lauter zum Zuhören und Mitsingen einladen.

Im Anschluss laden wir zu einem Imbiss ein.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Während der Veranstaltung wird eine freiwillige Kollekte gesammelt.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
25.02.2020

Romantischer Stadtrundgang mit Laterne

Beginn: 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Stadtgebiet /Treff: Rathaus

Unkostenbeitrag 6,00 € inkl. Bratwurst und Heißgetränk

28.02.2020

Johann- Georg- Lauf / Stadtmeisterschaft Langlauf / Miniolympiade

in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

nähere Informationen unter http://www.wsv08johanngeorgenstadt.de/

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
29.02.2020

366. Stadtgründungstag

Beginn: 14:45 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

366. Stadtgründungstag an der Stadtkirche Johanngeorgenstadt

29.02.2020

Winterfest und feierliche Verabschiedung der Schwibbogenausstellung

Beginn: 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Pferdegöpel Johanngeorgenstadt, Am Pferdegöpel 1

 

07.03.2020

Auersberglauf

in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
15.03.2020

PITTIPLATSCH - SO EIN ZIRKUS!

Beginn: 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"

Aufregung herrscht im Märchenwald.

Maulwurf Buddelflink hat Geburtstag. Alle wollen ihm etwas besonderes schenken. Moppi, Schnatterinchen, Herr Fuchs & Frau Elster, der Bär Mischka und natürlich Pittiplatsch der liiiiiiiebe.
Und der hat „ denke, denke, denke…“ eine verrückte aber wunderschöne Idee. Wir schenken Buddelflink eine Zirkusvorstellung und alle spielen mit. Aber dafür muss man fleißig werkeln, basteln und üben. Werden sie es schaffen ?

Im neuen Programm geht es mit Spaß , Spannung und viel Musik recht turbulent zu. Alle jungen und junggebliebenen Fans werden eingeladen auf eine Reise in den Märchenwald. Es wird gezeigt, daß die schönsten Geschenke nicht gekauft werden müssen. Das Buch für die neue Show schrieb Martin Karl und die Musik stammt aus der Feder von Helmut Frommhold. Gespielt wird mit den Original-Puppen aus dem Fernsehen, geführt von den Mitwirkenden des Pittiplatsch Ensembles. Pittiplatsch begeistert seit 57 Jahren alle Kinder am Bildschirm, Schnatterinchen begrüßte schon fünf Jahre früher alle Fernsehkieker.

21.03.2020 bis 22.03.2020

48. Internationaler Kammlauf

in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

Der 48. Internationale Kammlauf ist auf den 21./22.03.2020 verschoben.

Bereits abgegebene Meldungen behalten ihre Gültigkeit.

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225

Nachrichten

22.02.2020 (| Sonstiges | )

20. Café International

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am kommenden Mittwoch (26.02.) ist das Annaberger Theater Gastgeber für das 20. Café International des Unterstützerkreises Asyl. Die Veranstaltungsreihe hat sich zum Ziel gesetzt, Kultur und Brauchtum unterschiedlicher Nationen einander näher zu bringen. Sie findet seit einigen Jahren in unregelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten in Annaberg-Buchholz statt.
Ab 18 Uhr begrüßt die Leiterin des Unterstützerkreises Asyl, Carola Lange, alle Gäste im Foyer des Theaters, wo an mehreren Ständen Bastel- und Mitmachangebote warten. Um 18:30 Uhr ist dann auf der Hauptbühne des Theaters ein Programm aus Gesangs- und Tanznummern zu erleben, das unter der musikalischen Leitung von Studienleiter Karl Friedrich Winter von Menschen aus vielen verschiedenen Ländern aufgeführt wird.
Anschließend lädt der Unterstützerkreis Asyl alle Mitwirkenden und Gäste zum gemeinsamen Snack ins Theatercafé ein. (Bildquelle: Carola Lange/Unterstützerkreises Asyl)

22.02.2020 (| Kultur | Sonstiges | )

Vortrag zu Franziskanerkloster Annaberg

(MT) DIPPOLDISWALDE/ANNABERG-CHEMNITZ: Das Landesamt für Archäologie lädt gemeinsam mit dem Museum für Mittelalterlichen Bergbau im Erzgebirge – MiBERZ – zum Vortrag "Metallurgen im Kloster. Die nachreformatorische Nutzung des ehemaligen Franziskanerklosters in Annaberg" von Silvio Bock M.A. ein. Der Vortrag findet am 24. Februar in Dippoldiswalde statt und beginnt dort 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. Es wird ein Eintritt von 2,50 Euro erhoben.
Als eine der letzten Klostergründungen in Sachsen wurde das Franziskanerkloster in Annaberg in den Jahren von 1502 bis 1512 errichtet. Nach nur 28 Jahren der Klosternutzung wurde es 1540 nach dem Tod Herzog Georgs dem Bärtigen und der damit einhergehenden Reformation im albertinischen Teil Sachsens, säkularisiert. Ab 1540 wurden nun Teile des Bergamtes, darunter die Probierwerkstatt, die Silberkammer und zeitweilig die Annaberger Münze in das Kloster verlegt.
Bei der archäologischen Untersuchung von 2016 bis 2018 konnten auf dem Areal zahlreiche Befunde dokumentiert und europaweit einzigartige Fundstücke geborgen werden, die wichtige Erkenntnisse über die metallurgischen Technologien des 16. Jahrhunderts liefern. Silvio Bock hat die komplexen Ausgrabungen im Annaberger Franziskanerkloster geleitet. (Bildquelle: KJ-Archiv)

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Kita zieht um

(MT) THALHEIM: In Thalheim beziehen die Kinder der Kindertagestätte "Kinderland am Steinberg" am Montag (24.02.) ihr neues Domizil in der Tannenstraße. Grund für den Umzug war eine Kündigung des Mietvertrages durch den Vermieter des Gebäudes an der Äußeren Bergstraße. Der Träger der Kita, die Kindervereinigung Chemnitz, die Stadtverwaltung Thalheim/Erzgeb. und die Kindergartenleitung mussten daher schnell eine Lösung für die Unterbringung der 47 Kinder finden. Wie bereits bekannt ist, soll das ehemalige BBZ (Bild) an der Äußeren Heinrichstraße saniert und zur Kindertagesstätte umgebaut werden. Diese Maßnahme war bis zum Ende des Mietvertrages im Februar 2020 nicht durchführbar.
In Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugenossenschaft Wismut konnte rasch eine Übergangslösung gefunden werden: Ein leerstehender Wohnblock an der Tannenstraße 23/24 wurde saniert und zum Kindergarten umgebaut. Die Stadtverwaltung rechnet damit, dass der Kindergarten nun zwei Jahre in der Tannenstraße bleibt, bis die Sanierung des BBZ abgeschlossen ist. (Bildquelle: ERZ-Foto)

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Kinderfasching in Schneeberg

(MT) SCHNEEBERG: "Schneeberg Helau!" heißt es bei zwei großen Kinderfaschingssausen im Kulturzentrum "Goldne Sonne". Gefeiert wird am Sonntag (23.02.) und am Dienstag (25.02.) jeweils ab 15 Uhr. Der Karnevalsclub Schneeberg lässt sich erneut ein tolles Programm einfallen, bei dem Prinzenpaar und -garde natürlich nicht fehlen dürfen. Spiel und Spaß sowie die richtige Partymusik stehen dabei für die jüngsten Gäste an erster Stelle. Der Eintritt beträgt 1,00 Euro.

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Erweitertes Fahrtenangebot in Aue

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Ab Montag (24.02.) bedient die Stadtverkehrslinie B in Aue die Haltestelle "Simmelmarkt" verstärkt. Das Fahrtenangebot für das Wohngebiet "Eichert" wurde mit einer Direktverbindung dorthin erweitert. Konkret bedeutet dies, dass montags bis freitags täglich sechs zusätzliche Fahrten und samstags fünf zusätzliche Fahrten angeboten werden. Die Idee ist Ergebnis eines Bürgergesprächs im Januar. (Bildquelle: KJ-Archiv)

22.02.2020 (| Wirtschaft | )

Info "Betriebliche Versorgungskonzepte"

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ/AUE-BAD SCHLEMA: Die IHK Chemnitz Regionalkammer Erzgebirge lädt interessierte UnternehmerInnen am 27. Februar zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung rund um das Thema "Betriebliche Versorgungskonzepte" nach Aue ein. Einzelne Konzepte wie u.a. Betriebliche Altersversorgung, Betriebliche Krankenversicherung oder Arbeitszeitkontenmodelle werden unter steuerlichen und rechtlichen Aspekten beleuchtet. Umsetzungsvarianten, Praxisbeispiele und Leitfäden für mögliche Herangehensweisen runden die Veranstaltung ab. Beginn ist 13 Uhr im Landratsamt des Erzgebirgskreises, Wettiner Str. 61.

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Besserer Schienenanschluss

(MT) STOLLBERG/CHEMNITZ: Der VMS bindet Stollberg, Oelsnitz und Lichtenstein besser an das Schienennetz an. Die Linie 523 der City-Bahn Chemnitz fährt ab Montag (24.02.) wochentags von früh bis abends durchgehend im Stundentakt von Stollberg nach Glauchau – über Oelsnitz/E., Lichtenstein und St. Egidien. Bisher endete die Linie, von vereinzelten Zügen abgesehen, bereits in St. Egidien.
In Glauchau besteht neu Anschluss an RE 3 (Dresden - Hof) sowie in Richtung Thüringen und in St. Egidien unverändert an RB 30 (Dresden – Zwickau). Extra verkehrt spätabends ein zusätzlicher Zug von Stollberg nach St. Egidien und zurück mit Anschlüssen von und zur Linie C 11 in Stollberg sowie von und zur Linie RB 30 in St. Egidien.
Außerdem kommt der VMS dem Wunsch von Schülern, Eltern und Lehrern des Gymnasiums Lichtenstein nach: Der Zug CB 80113 aus Glauchau/St. Egidien kommt nun schon 7.22 Uhr in Lichtenstein an. Damit schaffen die Schüler entspannt die 1. Unterrichtsstunde.

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Verkehrseinschränkungen in Pfaffenhain

(MT) JAHNSDORF: In Pfaffenheim kommt es von Montag (24.02.) bis voraussichtlich zum 31. Juli 2020 auf der Stollberger Straße, der S 258, im Bereich der Hausnummern 18 bis 40 aufgrund von Kanalbauarbeiten zu Einschränkungen.
Vom 9. bis voraussichtlich zum 31. März ist eine Vollsperrung vorgesehen. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

22.02.2020 (| Sonstiges | )

Info zu Straßenbau in Kleinrückerswalde

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Bald beginnt wieder der Straßenbau in Annaberg-Buchholz. Die Stadt setzt dabei auch im Jahr 2020 auf die bewährte Praxis, im Vorfeld größerer Bauvorhaben mit betroffenen Bürgern zu sprechen sowie ihre Anliegen, Anregungen und Wünsche zu hören. Als Nächstes stehen Baumaßnahmen im Bereich Zapfenzug und Steiler Weg im Stadtteil Kleinrückerswalde im Blickpunkt.
Betroffene Grundstückseigentümer, Anwohner und Bürger sind herzlich eingeladen, am 24. Februar an einer Einwohnerversammlung teilzunehmen und dort ihre Gedanken, Ideen und Anregungen zu äußern. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Grundschule Kleinrückerswalde in Annaberg-Buchholz.
Vertreter des Abwasserzweckverbandes "Oberes Zschopau- und Sehmatal", der Erzgebirgischen Trinkwasser GmbH, der Stadtwerke Annaberg-Buchholz sowie der Stadt werden an diesem Abend im Detail über die vorgesehenen Bauarbeiten informieren. Konkret wollen die genannten Versorgungsträger voraussichtlich ab dem 2. März 2020 im Rahmen einer koordinierten Baumaßnahme in den Bereichen Steiler Weg und Zapfenzug ihre Leitungsnetzte sowie die Straßenbeleuchtung von Grund auf erneuern. Danach werden im Auftrag der Stadt die Straßendecken sowie dazugehörige Nebenflächen saniert.

21.02.2020 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Drachenkopf

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Ohne Pfannkuchen, dafür mit diesen Themen geht erzTV KOMPAKT ins letzte Faschingswochenende der Saison: Dampfross: Wie der Auer Bahnhof vor drei Jahrzehnten aussah; Drachenkopf: Was in Schneeberg ein Abriss mit sich bringt; Beuteltier: Wer Promis in den "zoo der minis" lockt. Moderator ist Sven Schimmel.
Die Sendung erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: Uwe Zenker)

21.02.2020 (| Sonstiges | )

Gefährliches Internet-Phänomen

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Mit der #Skullbreakerchallenge findet gerade ein neues, gefährliches Internet-Phänomen den Weg auf viele Smartphones. Die Videos zeigen riskante Stürze auf den Rücken und Hinterkopf von Menschen. Notfallexpertin Dr. Kerstin Seyring (Bild) rät deutlich davon ab, diese Szenen nachzuahmen.
Drei Menschen stehen nebeneinander, die Äußeren springen kurz in die Luft. Dann springt auch die mittlere Person, dabei reißen ihr die Äußeren die Beine nach vorn weg, sodass die Person ungebremst mit dem Rücken und Hinterkopf auf den Boden stürzt. Was irrsinnig klingt, wird in den sozialen Medien unter dem Hashtag #Skullbreakerchallenge zur gefährlichen Realität. Social Media-Nutzer ahmen die Challenge bereits auf der Video-Plattform TikTok nach – mit teils fatalen Folgen.
Wie gefährlich ein ungehinderter Sturz auf den Boden ist, weiß Dr. Kerstin Seyring, Chefärztin der Zentralen Notaufnahme im Helios Klinikum Aue: "Im schlimmsten Fall können sich Menschen das Becken, den Steiß, die Wirbelsäule oder das Genick brechen."
Inzwischen gibt es zu dem Trend mehr Warnvideos, als eigentliche "Skullbreakerchallenge"-Beiträge. Dennoch sind Eltern und Lehrer verunsichert und besorgt, dass weitere Kinder diesen Trend nachahmen könnten. "Wir empfehlen daher allen Eltern, mit den Kindern zu sprechen und über diese gefährliche Mutprobe aufzuklären", so Seyring.
Der Trend entstand Anfang 2020 mit einem ersten Video, in dem die Challenge gezeigt wird. Tik-Tok selbst entfernt inzwischen diese Videos, weil für die Plattform das Wohlergehen der Benutzer höchste Priorität hat. Dr. Kerstin Seyring empfiehlt: "Man muss nicht jeden Trend mitmachen, schon gar nicht wenn er so gefährlich ist. Also bitte nicht nachmachen." (Bildquelle: Helios Klinikum Aue)

21.02.2020 (| Sonstiges | )

Vorfall im Laden/Zeugen gesucht

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Mittwochabend bedrohte in Aue ein mutmaßlicher Ladendieb bei der Flucht eine Mitarbeiterin (49) mit einem Messer und flüchtete. Gegen den Unbekannten ermittelt nun die Polizei wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls. Als ein Mann einen Einkaufsmarkt in der Lößnitzer Straße, nahe der Professor-Richard-Beck-Straße, verließ und dabei den Alarm auslöste, fiel dieser einer 49-Jährigen im Kassenbereich auf. Sie und eine weitere Mitarbeiterin sprachen den mutmaßlichen Dieb daraufhin an. Unvermittelt zog dieser ein Messer und hielt es in Richtung der 49-Jährigen. Anschließend ergriff der Täter, der augenscheinlich diverse Waren in seiner Bekleidung versteckt hatte, die Flucht. Angaben zum Stehlschaden liegen derzeit noch nicht vor.
Die Frau beschrieb den Mann wie folgt: Er sei ca. 1,75 Meter groß und etwa 55 bis 60 Jahre alt. Er trug ein graues T-Shirt, eine Jeans und eine schwarze Softshelljacke und hatte eine schwarze Umhängetasche bei sich. Er wirkte unrasiert und ungepflegt, habe einen Igelschnitt und graue Haare.
Weitere Zeugen, insbesondere auch andere Kunden, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Wer hat das Geschehen beobachtet oder kann Angaben zu dem beschriebenen Täter machen? Hinweise werden unter der Rufnummer 03771 12-0 vom Polizeirevier Aue entgegengenommen.

21.02.2020 (| Sonstiges | )

Schornstein brannte

(MT) THERMALBAD WIESENBAD: In Neundorf kamen vergangene Nacht (20./21.02.) Polizei und Feuerwehr in der Alten Wiesaer Straße zum Einsatz. Auf einem Privatgrundstück war der Schornstein eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte den Brand zügig. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist weiterhin bewohnbar.

21.02.2020 (| Sonstiges | )

Nächster Promi für Mini-Beuteltier

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Der Auer Tiergarten erwartet am Sonntag prominenten Besuch. Anlass ist eine Tiertaufe. 13 Uhr soll der Sugar Glider "Hasi" getauft werden. Der Musiker Uwe Hassbecker von Silly wird die Patenschaft für den Kurzkopfgleitbeutler übernehmen.
Uwe Hassbecker ist längst nicht der erste Promi-Pate im Auer "zoo der minis". Im vergangenen Jahr übernahm Dieter "Maschine" Birr eine Patenschaft über den Sugar Glider "Maschinchen". Sein Fanclub hat die Patenschaft über Sugar Glider "Sternchen". Der Nachwuchs von "Sternchen" und "Maschinchen" wartet nun auf Uwe Hassbecker, daher dessen Name "Hasi". (Bildquelle: "zoo der minis")

21.02.2020 (| Sonstiges | )

Vollsperrung Zschorlau - Burkhardtsgrün

(MT) ZSCHORLAU: Dringend erforderlichen Baumpflegearbeiten werden derzeit auf der S 274 zwischen Zschorlau und Burkhardtsgrün durchgeführt. Dazu ist die Staatsstraße zwischen Ortsausgang Burkhardtsgrün und dem Abzweig der K 9170 ("Süss-Steinbruch") wochentags täglich zwischen 7:30 und 16:30 Uhr voll gesperrt. Außerhalb der genannten Zeiten ist eine Durchfahrt möglich. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Dauern sollen die Arbeiten bis zum 28. Februar.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader