Regionales Gästeblatt
25.07.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
25.07.2020
Konzerte / Theater
Platz des Bergmanns
15.08.2020
Sport / Wanderungen
Treff: Wanderparkplatz Oberjugel
12.09.2020
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
13.09.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt
19.09.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"
21.11.2020
Sport / Wanderungen
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
26.11.2020
Vereinsleben / Tradition
Johanngeorgenstadt
12.12.2020 bis 13.12.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

25.07.2020

17. Kamm-Bike-Cross

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

17. Kamm-Bike-Cross am Loipenhaus in Johanngeorgenstadt

Nach Stand vom 14.05.2020 ist es geplant, den 17. Kamm-Bike-Cross durchzuführen. Jedoch ist die Durchführung abhängig von politischen Entscheidungen. Wir bitten Sie, hierzu regelmäßig die Informationen auf der Homepage sowie der Facebook- Seite des WSV 08 Johanngeorgenstadt e.V. und in der regionalen Presse zu überprüfen.

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
25.07.2020

Lauschnacht mit Vincente Patíz

Beginn: 19:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr

Karten erhalten Sie ab sofort in der Tourist- Information Johanngeorgenstadt.

15.08.2020

Kräuterwanderung

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treff: Wanderparkplatz Oberjugel

Kräuterwanderung zum Thema: Beginn des Frauendreißigers

Kosten: 10,00 € pro Person, Kinder sind in Begleitung von Erwachsenen kostenfrei

Dauer: ca. 2 Stunden

12.09.2020

Westerz- Cross

in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

Array

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773/883225
13.09.2020

2. Naturmarkt

Beginn: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns

 

13.09.2020

Tag des offenen Denkmals

in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

 

19.09.2020

Herbstwanderung: 75 Jahre nach der Vertreibung der Sudetetendeutschen in unserer Region

Beginn: 09:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Schaubergwerk Frisch Glück "Glöckl"

Was ist aus den ehemaligen Siedlungen der Sudetendeutschen im grenznahen Bereich wie Brettmühl, Jungenhengst oder Ziegenschacht geworden?

Eine wechselvolle Geschichte in unserer Grenzregionen vom Mittelalter bis heute und wie die Einwohner unter den verschiedenen Herrschenden leiden mussten, bis zu den Beneš- Dekreten und der Vertreibung.

Länge: ca. 15km
Ausweis ist erforderlich!

Teilnahme ist kostenfrei, um einen kleinen Obolus für den Wanderführer wird gebeten

21.11.2020

Volleyballturnier

in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"

Array

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
26.11.2020

Pyramidenanschieben

Beginn: 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

 

Kontakt:
Konrad Fenzl
Glockenklanger Straße 32
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 882008 oder 882944
12.12.2020 bis 13.12.2020

28. Original Johanngeorgenstädter Schwibbogenfest

Beginn: 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

 

Kontakt:
Rosmarie Hennig
Eibenstocker Str. 67a
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 888-260

Nachrichten

13.07.2020 (| Kultur | Sonstiges | )

Eröffnung Papiermühle Niederzwönitz

(GN) ZWÖNITZ: Nach zweijähriger Bauzeit konnte am vergangenen Freitag in Niederzwönitz das Technische Museum Papiermühle wieder für den Besucherbetrieb geöffnet werden. Der Bürgermeister von Zwönitz begrüßte dabei alle anwesenden Gäste auf das Herzlichste. Wolfgang Triebert freute sich über den fortschrittlichen und gelungenen Umbau der Papiermühle.
Auch Museumsleiterin Paula Stötzer richtete einige Worte an die Anwesenden. Sie freue sich über ihren neuen Wirkungskreis. Auch wenn der Start in der Papiermühle anfänglich etwas holprig verlief, sei am Tag der Eröffnung jeder Frust darüber verflogen.
Freude gab es auch über die Inbetriebnahme des neuen Wasserrades. Das stand auf den Tag genau zwei Jahre still. Nun dreht es sich wieder und bringt die alte Transmission wieder in Schwung. Wir werden darüber ausführlich berichten. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Fördermittel für Feuerwehr Sosa

(MT) EIBENSTOCK: 135.000 Euro. Mit diesem Fördermittelbetrag kann die Stadt Eibenstock bei der Beschaffung eines Tanklöschfahrzeuges für die Ortsfeuerwehr Sosa rechnen. Landrat Frank Vogel hat einen entsprechenden Zuwendungsbescheid erteilt. Die Gesamtkosten für das TLF 3000 belaufen sich auf 280.000 Euro.

13.07.2020 (| Medien | Sonstiges | )

Eine Bank und ihr Blick (8)

(KJ) ERZGEBIRGE/LÖSSNITZ: Eine Bank und ihr Blick. Platz zum Verschnaufen findet der Wanderer an der historischen Vermessungssäule auf dem Katzenstein im Lößnitzer Ortsteil Affalter. 1864 war ein Markierungspunkt auf dem Katzenstein als "Station der Königlich-Sächsischen Triangulirung" mit der Nummer 127 festgelegt worden. Daran erinnert eine Informationstafel, die im Oktober 2014 zum Abschluss der Restaurierungsarbeiten am Stein des Denkmals eingeweiht wurde.
Vom Katzenstein bietet sich eine schöne Aussicht, die weite Teile des westlichen Erzgebirges umfasst. Der Blick reicht außerdem ins Erzgebirgsvorland bis in die Leipziger Tieflandbucht hinein. Hin und wieder lässt sich sogar vom Katzenstein oberhalb Affalters das Völkerschlachtdenkmal entdecken.
Der Katzenstein liegt hat eine Höhe von ca. 627 Metern. Er ist damit die höchste Erhebung im Stadtgebiet von Lößnitz. (Bildquelle: Bernd Pudwil)

13.07.2020 (| Wirtschaft | )

Hotline zu IHK-Ausbildungsberatern

(MT) CHEMNITZ: Am 15. Juli schalten die sächsischen Industrie- und Handelskammern erneut eine Telefonhotline, um Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten in Sachsen zu informieren. In Chemnitz sind die IHK-Ausbildungsberater von 9 bis 18 Uhr unter 0371 69001440 erreichbar.
Ziel der Aktion ist es, noch einmal Schwung in die heiße Phase bis zum Ausbildungsstart 2020 zu bringen und die Jugendlichen schnell und unkompliziert bei der Lehrstellensuche zu unterstützen. Ausreichend freie Lehrstellen sind in den regionalen Lehrstellenbörsen der Industrie- und Handelskammern auf jeden Fall vorhanden.

13.07.2020 (| Kultur | Wirtschaft | )

Landesausstellung eröffnet

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Die 4. Sächsische Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen" kann seit dem 11. Juli besucht werden. Auch das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge ist ein Schauplatz. Gezeigt wird hier eine neue Erlebnisausstellung rund um Sachsens "schwarze Diamanten". Als wichtigster Energielieferant steht Steinkohle in der Wertschöpfungskette der Industrialisierung am Anfang. Die sächsische Wirtschaft hätte im 19. Jahrhundert ohne diesen Rohstoff nicht im bekannten Ausmaß "boomen" können.
Weitere Ausstellungsorte sind in Chemnitz, Freiberg, Crimmitschau sowie Zwickau. Der ursprüngliche Eröffnungstermin der Sächsischen Landesausstellung am 25. April war im März aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Aufgrund des verspäteten Beginns ist die Schau jetzt bis 31. Dezember 2020 zu sehen. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Kirchsteig-Sanierung dauert länger

(MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg wird neben dem Schrägaufzug der Aufgang zur Altstadt über den Kirchsteig saniert. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf zirka 225.0000 Euro. Die Arbeiten begannen am 20. April und sollen voraussichtlich Ende Juli 2020 beendet werden. Ursprünglich war ein Bauende vor der Wartungspause des Schrägaufzuges ab 13. Juli geplant. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Nach Blitzer wohl ausgetickt

(SvS) ZÖBLITZ: Ein Mann hat in der Sorgauer Dorfstraße ein mobiles Geschwindigkeitsmessgerät beschädigt. Der bislang Unbekannte hob das am Fahrbahnrand abgestellte Gerät an und warf es vom Aufstellort einfach weg. Anschließend setzte er sich in sein Auto und fuhr davon. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 12.000 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Halbseitige Sperrung der B101

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Zusammenhang mit notwendigen Wartungsarbeiten muss die Durchfahrt unter der Bahnbrücke am Abzweig Sehmatalstraße in Annaberg-Buchholz vom 14. bis längstens 24. Juli 2020 an der B 101 halbseitig gesperrt werden. Fahrzeuge aus Richtung Sehmatalstraße/Frohnauer Hammer werden in Richtung Buchholz umgeleitet. Ab der Ampelkreuzung in Buchholz führt eine Umleitung über Straße der Einheit, Schlösselbrücke, Theaterplatz und Bahnhofstraße wieder zur B 101.
Vom Stadtteil Annaberg in Richtung Buchholz sowie Aue/Sehmatal läuft der Verkehr wie gewohnt. Beim Passieren der Baustelle ist Vorsicht walten zu lassen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Führerloses Auto auf Bahngleisen

(MT) BURKHARDTSDORF: In Kemtau machte sich am Sonnabend (11.07.) ein Auto selbstständig. Dessen 75-jähriger Fahrer hatte sein Fahrzeug auf einem abschüssigen Waldweg abgestellt, offenbar ohne es hinreichend gegen das Wegrollen zu sichern. Der Nissan kam nach über einem Kilometer auf den Gleisen der Erzgebirgsbahn zum Stehen. Die Bahnstrecke ist seit geraumer Zeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Verletzt wurde niemand. An den Gleisen sowie am Gleisbett entstand jedoch erheblicher Sachschaden und am Fahrzeug vermutlich Totalschaden.

12.07.2020 (| Kultur | )

Doppelausstellung im Schlemaer Rathaus

(SvS) AUE-BAD SCHLEMA: Unter dem Motto "Memories" ist seit Anfang Juli die Dauerausstellung der beiden Künstler Doreen Leonhardt-Süß und Christoph Roßner im Bad Schlemaer Rathaus zu sehen. Die Bilder von Doreen Leonhard Süß zeigen Motive aus den 1940er bis 80er Jahren. Dargestellt sind Trabis, Bauern bei der Feldarbeit, Bergmänner, Soldaten und Kinder. Weiterhin sind sechs Bilder unter dem Titel "Corona - das Spiel mit der Angst" zu sehen. Alle Bilder immer mit den unvergleichlich einprägsamen Gesichtern und fesselnder Ausstrahlungskraft.
Christoph Roßners Skulptur "1A" begrüßt den Gast bereits vor dem Rathaus. Zu sehen sind im Untergeschoss und im 1. OG "exhibitionistische", "hochgestapelte" und "durchblickende" Werke des Bad Schlemaer Holzbildhauers.
Eine besondere Bühne für die Werke sind die vom ehemaligen Hausmeister Hannes Dietrich restaurierten antiken Möbelstücken aus dem Auer Rathaus. Werke der Künstler können auch direkt bei diesen erworben werden.

12.07.2020 (| Sonstiges | )

Zeugen von Sachbeschädigungen gesucht

(SvS) OLBERNHAU: Zu Sachbeschädigungen in Olbernhau sucht die Polizei Zeugen. Ende Mai und Mitte Juni dieses Jahres hatten Unbekannte die Baustellenabsicherung entlang des Fuß-/Radweges an der Grünthaler Straße, zwischen Lindenbrücke und der Straße Zum Poppschen Gut, umgeworfen. Dabei sind Bauzäune beschädigt und unbrauchbar gemacht worden. Weiterhin wurde Mitte Juni, zwischen 12.06.2020 und 16.06.2020, am Tempelweg eine Infotafel demoliert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 600 Euro.
Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen gemacht? Wem sind Personen aufgefallen, die damit in Verbindung stehen könnten? Hinweise werden im Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegengenommen.

12.07.2020 (| Politik | Wirtschaft | )

Verkehrsschnittstelle kommt

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: In Annaberg-Buchholz entsteht in diesen und im kommenden Jahr die erste Schnittstelle in der Stadt, die Bahn und Bus sinnvoll verbinden soll. Sie ist Bestandteil einer umfassenden Aufwertung und Neubelebung des gesamten Bahnhofsareals.
Oberbürgermeister Rolf Schmidt sagte dazu: "Für uns ist dies der Start der Baumaßnahmen am Unteren Bahnhof. Neben der Schnittstelle und der Neugestaltung des Bahnhofsplatzes gehören dazu auch die Etablierung des Smart Rail Connectivity-Campus (SRCC) sowie der Bau einer Bahnforschungshalle. Entsprechende Planungen laufen bereits."
Auch Roland Richter, der Geschäftsführer der RVE GmbH freut sich und sagte: "Mit dieser Verknüpfung von Bus und Bahn sowie Fahrrad und PKW werden ökologisch sinnvolle Mobilitätsalternativen geschaffen".
Mit der neuen Schnittstelle werden nun Bus-, Bahn-, Pkw-, Rad- und Fußgängerverkehr miteinander vernetzt. Der Übergang zwischen Bus und Bahn direkt am Bahnhof wird barrierefrei gestaltet. Außerdem entstehen ein Park+Ride-Platz, ein Behindertenstellplatz sowie Lademöglichkeiten für mindestens zwei Elektrofahrzeuge. Hinzu komme ein Taxistand. Überdachte Abstellmöglichkeiten und Schließanlagen für mindestens 20 Fahrräder sowie eine E-Bike-Ladestationen werden integriert.
Der erste Bauabschnitt linksseitig der Zufahrtsstraße soll in diesem Jahr fertiggestellt werden. Der Beginn des zweiten Bauabschnittes mit rechtsseitig geplanten Bus-Haltestellen ist abhängig von der Bereitstellung von Fördermitteln sowie dem Umbau der Bruno-Matthes-Straße.
Der erste Bauabschnitt am Bahncampus SRCC, die Sanierung, Rekonstruktion und Erweiterung des nördlichen Gebäudes samt neuem Anbau, soll Mitte 2022 fertiggestellt sein. (Bildquelle: Stadt Annaberg-Buchholz/Matthias Förster)

12.07.2020 (| Politik | )

Birkhuhn: Einvernehmliche Lösung nötig

(SvS) JOHANNGEORGENSTADT / CARLSFELD: In der Diskussion um die Einrichtung eines Birkhuhn-Schutzgebietes auf dem Erzgebirgskamm bei Johanngeorgenstadt hat CDU-Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß (Bild) eine einvernehmliche Lösung angemahnt. "Bäume zu pflanzen und auf der anderen Seite Bäume in Größenordnungen zu fällen, passt nicht zusammen", sagte Krauß. Nach der Rodung wäre das Gebiet nicht mehr als Wald zu erkennen. Das sächsische Umweltministerium müsse mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald einen Kompromiss finden, forderte der CDU-Politiker. Das jetzige Konzept sei nicht ausgereift. Was dem Birkhuhn nütze, sei wiederum für andere Vogelarten von Nachteil. Der Raufußkauz oder der Schwarzspecht seien auch geschützte Arten und würden durch die großflächigen Rodungen ihren Lebensraum verlieren.

12.07.2020 (| Sonstiges | )

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

(MT) SCHNEEBERG: In Schneeberg kam es im Bereich der Kreuzung B 93/S 282 erneut zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem vier Personen verletzt wurden. Eine 48-Jährige war am Sonnabend (11.07.) mit ihrem Pkw Skoda auf der B 93 aus Richtung Schneeberg in Richtung Zwickau unterwegs, während eine 64-Jährige mit einem Seat auf der B 93 in Richtung Schneeberg fuhr. Im Kreuzungsbereich der B 93/S 282 wollte die Seat-Fahrerin nach links abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Skoda, der auf der bevorrechtigten Straße fuhr. Die Fahrerin des Skoda und zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt. Eine 76-jährige Frau, die sich ebenfalls im Skoda befand, erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 28.000 Euro. (Bildquelle: Niko Mutschmann)

12.07.2020 (| Sonstiges | )

Überschlag mit Auto

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In der ersten Stunde des Sonntags (12.07.) geriet ein 21-jähriger Autofahrer in Annaberg-Buchholz auf der Dresdner Straße ausgangs einer Linkskurve ins Schleudern. Der Ford kollidierte abseits der Straße mit mehreren Bäumen, überschlug sich und kam letztendlich unmittelbar vor dem Ortseingang auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer sowie ein Insasse (27) wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 15.000 Euro.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader