Regionales Gästeblatt
13.12.2019
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
14.12.2019 bis 15.12.2019
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
15.12.2019
Kirche / Tanz / Disco / Livemusik / Vereinsleben / Tradition
"Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1
17.12.2019
Sport / Wanderungen
Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28
25.12.2019
Kirche / Vereinsleben / Tradition
"Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1
29.12.2019
Sport / Wanderungen
Schanzenanlagen
30.12.2019
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
31.12.2019
Kirche / Vereinsleben / Tradition
"Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1
11.01.2020
Vereinsleben / Tradition
Feuerwehrgerätehaus Neustadt
18.01.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Parkplatz Sauschwemme

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

13.12.2019

Herz - Chakra - Meditation

Beginn: 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28

Kosten: 5,00 €

14.12.2019 bis 15.12.2019

27. Original Johanngeorgenstädter Schwibbogenfest

Beginn: 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns


Kontakt:
Rosmarie Hennig
Eibenstocker Str. 67a
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 888-260
15.12.2019

Advents- und Weihnachtsliedersingen

Beginn: 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / "Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1

Entfliehen sie für ein paar Minuten dem Trubel des Schwibbogenfestes. Beim gemeinsamen Singen von Advents- und Weihnachtsliedern können sie zur Ruhe kommen.
Dazu laden wir ins Haus der Hoffnung, direkt neben dem Festgelände, ein.

Beginn ist um 14.30 Uhr.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
17.12.2019

Offene Yoga- Stunde

Beginn: 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Naturheilpraxis Birgit Münzner, Eibenstocker Str. 28

Anmeldungen bitte bis spätestens Montag

25.12.2019

Gottesdienst zum 1. Weihnachtsfeiertag

Beginn: 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / "Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1

Zum 1. Weihnachtsfeiertag laden wir ins "Haus der Hoffnung" ein. 
Der Gottesdienst beginnt um 14.30 Uhr und wird musikalisch von den Sängern des gemischten Chores und dem Posaunenchor ausgestaltet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
29.12.2019

Sprunglauf zur Jahreswende

in Johanngeorgenstadt / Schanzenanlagen

 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
30.12.2019

Schwibbogenlauf

in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
31.12.2019

Gemeinschaftsstunde zum Jahreswechsel

Beginn: 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / "Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1

Zu Silvester laden wir zum Jahresabschlussgottesdienst ein. Beginn ist um 19.30 Uhr im "Haus der Hoffnung" - Schwefelwerkstraße 1.
Sie sind herzlich eingeladen das Jahr 2019 noch einmal Revue passieren und mit diesem Gottesdienst ausklingen zu lassen.

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
11.01.2020

8. Johann´städter "Tannenglühn"

Beginn: 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Feuerwehrgerätehaus Neustadt

 

Kontakt:
Hans Rohrwild
Stauffenberg Str. 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 0172 3608039
18.01.2020

Winterwanderung: Der Auersberg mit seinem Blick auf die Welt

Beginn: 09:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Parkplatz Sauschwemme

Schon etwa 1500 vor Christi waren die ersten "Besucher" auf dem Auersberg. Auf Grund seiner exponierten Lage hat man vom Berg einen herrlichen Blick nach Norden auf das Vorland des Erzgebirges. Als ehemaliges königliches Jagdrevier sah der Berg viele Blaublütige aus der Dresdener Residenz. Aber auch bei der Vermessung Sachsens nach dem Triangulirischen System war er ein wichtiger Messpunkt.

Länge: ca. 8 km
keine Voranmeldung notwendig

Teilnahme ist kostenfrei, um einen kleinen Obolus für den Wanderleiter wird gebeten

Nachrichten

10.12.2019 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Lichtelfest

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Zwei Wochen vor dem Heiligen Abend beschäftigt sich erzTV KOMPAKT mit: Klangvoll feiern: Lichtelfest endet mit Abschlusskonzert; Kraftvoll fördern: Versammlung endet mit Versprechen; Kunstvoll kochen: Kunstprojekt endet Kochbuch. Außerdem wird über einen Unfall und eine Fahndung berichtet.
Zu sehen ist diese Ausgabe von erzTV KOMPAKT ab Dienstag um 20 Uhr bis Mittwoch um 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde.

Bild: Beim Schneeberger Lichtelfest (Quelle: Uwe Zenker)

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Phantombild in altem Schwarzenberger Fall

(MT) SCHWARZENBERG: Dass ein Zeuge einer möglichen Straftat seine Wahrnehmungen erst nach relativ langer Zeit der Polizei mitteilte, ist zwar nicht alltäglich, für die Ermittler aber auch kein unbekanntes Phänomen. In einem Fall aus Schwarzenberg, der auch schon deutschlandweit Beachtung fand, könnte wieder Bewegung kommen.
Am 19. Januar 2011 war in einem Altkleidercontainer im Schwarzenberger Stadtteil Sonnenleithe auf dem Parkplatz des damaligen Frischemarktes an der Sachsenfelder Straße ein toter Säugling gefunden worden. Seitdem ermittelt die Zwickauer Kriminalpolizei in diesem Fall und versucht die Mutter des toten Säuglings ausfindig zu machen.
Nunmehr ist es in Zusammenarbeit mit dem Zeugen gelungen, das Phantombild einer Frau zu erstellen. Diese ist von dem Zeugen im Zeitraum der Ablage des toten Jungen in dem Altkleidercontainer, zwischen dem 4. und 19. Januar 2011, auf dem Parkplatz des damaligen Frischemarktes gesehen worden, wie sie einen Beutel in den Container einwarf.
Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, etwa 40 bis 45 Jahre alt, schlanke Gestalt, glatte, schulterlange, schwarz getönte oder gefärbte Haare, vorn mit Pony und vorn rechts mit mehreren roten Strähnchen versehen, ungeschminktes, schmales Gesicht, ohne sichtbare Piercings oder Tattoos, keine Brille, schmale Augen, kleine, leicht abgerundete Nase, Ohren von den Haaren überdeckt, leicht solarium- oder naturgebräunte Haut, augenscheinlich deutsche Herkunft.
Die Ermittler erhoffen sich Hinweise auf die Identität der beschriebenen Frau, um sie zum Fall befragen zu können. Ob sie mit der Tat in Zusammenhang steht oder nicht, lässt sich über einen DNA-Test zweifelsfrei klären. Wer kennt eine Frau, auf welche die Beschreibung bzw. das Phantombild im Januar 2011 zutreffend war? Haben Sie keine Angst, durch Ihren Hinweis eine Frau fälschlicherweise in Bezug zum in Rede stehenden Fall zu bringen, denn mit der DNA können eindeutig und zweifelsfrei nicht zutreffende Hinweise sicher ausgeschlossen werden. Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4283333. Link Phantombild: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69347.htm

10.12.2019 (| Politik | )

Fördermittel für ländlichen Raum

(MT) DRESDEN: Das Programm »Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum« wird fortgesetzt. Im Jahr 2020 stehen weitere 25 Millionen Euro für neue Projekte zur Aufwertung der Ortskerne in Dörfern und Kleinstädten im ländlichen Raum zur Verfügung. Der fünfte Aufruf für das Programm wurde am 10. Dezember gestartet.
Gefördert werden öffentliche Einrichtungen und dörfliche Begegnungszentren in bestehenden Gebäuden, Schulen und Kindertageseinrichtungen, multifunktionale Platzgestaltungen und die Beseitigung ruinöser Bausubstanz, Freizeiteinrichtungen sowie die Verbesserung bestehender Freibäder. Weiterhin können medizinische Einrichtungen einschließlich digitaler Rezeptsammelstellen, der Einzelhandel sowie Betriebsübernahmen in den Bereichen Gastronomie, Einzelhandel, Bäckereien und Fleischereien unterstützt werden.
Mit dem Programm »Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum« wurden seit dem Jahr 2016 in mittlerweile vier Aufrufen insgesamt 159 Vorhaben mit einer Unterstützung von 60 Millionen Euro auf den Weg gebracht. So erhielt beispielsweise die Gemeinde Hohndorf einen Zuschuss von 373.000 Euro für das Vereinshaus des Schnitz- und Klöppelvereins. Die modernisierten und barrierefrei umgestalteten Räume verbessern die Nutzungsqualität für die Vereinsmitglieder und die Besucher. Staatsminister Thomas Schmidt hatte sich im Februar davon ein Bild gemacht. Aktuell sagte Schmidt über das Programm »Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum: »Die Folgen des demografischen Wandels prägen leider so manchen Ortskern. Unser Ansatz ist es, unsere Dorfkerne lebendig zu gestalten – gefragt sind dabei generationenübergreifende Ideen für eine veränderte Nutzung von Gebäuden und für multifunktionale Einrichtungen, wobei bei allen baulichen Maßnahmen der Abbau von Barrieren eine wesentliche Rolle spielt.«

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Fassade des Paul-Fleming-Hauses beschädigt

(MT) HARTENSTEIN: In Hartenstein hat am Montag (09.12.) ein Lkw auf der Paul-Fleming-Straße beim Rangieren die Fassade des Paul-Fleming-Hauses, ein Register der Wasserwerke, eine Laterne sowie eine Mauer beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.
Aufmerksame Zeugen hatten beobachtet, wie der Unbekannte im Anschluss aus seinem Fahrzeug ausstieg, den Schaden begutachtete und in der Folge den Unfallort verließ, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Dank der Zeugenhinweise konnte der Halter des Lkw ausfindig gemacht werden. Weitere Ermittlungen werden geführt.

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Breitenbrunn ehrt sechs Männer

(MT) BREITENBRUNN: Als in Breitenbrunn für dieses Jahr die höchste kommunale Auszeichnung "Kristall des Erzgebirges" vergeben wurde, war das reine Männersache. Bei der Veranstaltung "Weihnachten im Gebirg" rief Breitenbrunns Bürgermeister Ralf Fischer letztendlich sechs gestandene Herren auf die Bühne. Die Antonsthaler Joachim Lang und Claus Schramm haben sich als Vorsitzende des Heimatvereins Silberwäsche Antonsthal Verdienste erworben. Aus dem Ortsteil Tellerhäuser wurde Matthias Schmidt für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender des Sportvereins gewürdigt. Auch der Breitenbrunner Peter Gräßler konnte ein "Kristall des Erzgebirges" mit nach Hause nehmen. Gräßler war über zweieinhalb Jahrzehnte Vorsitzender der Breitenbrunner Schützen. Bernd Hentschel und Dietrich Meyer aus Rittersgrüner wurden für ihre Initiative bezüglich der Rittersgrüner Fuchsjagt geehrt.
Die Veranstaltung "Weihnachten im Gebirg" bietet in der Mehrzweckhalle Breitenbrunn seit einigen Jahren Informatives und Unterhaltsames für alle Generationen. Für die Jüngsten gab es zum Beispiel eine Wichtelwerkstatt. Mit Hilfe des hiesigen Deutschen Kinderschutzbundes konnten an Bastelstationen kleine Geschenke für die Eltern oder Großeltern gebastelt werden. Auch dekorativer Weihnachtsschmuck konnte von den Kindern gestaltet werden.
Natürlich gehört zu "Weihnachten im Gebirg" ein passendes Bühnenprogramm. (Bildquelle: Christian Schenk)

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Vollsperrung wird aufgehoben

(MT) EIBENSTOCK: Die Vollsperrung auf der S 272 zwischen Eibenstock und Johanngeorgenstadt wird am Mittwoch (11.12.), 9 Uhr aufgehoben. Im Abschnitt zwischen Wildenthal und Oberwildenthal waren Fahrbahnabsenkungen festgestellt worden. Deswegen musste die Staatsstraße am 3. Dezember mit sofortiger Wirkung voll gesperrt werden. Der Schaden ist aber noch längst nicht behoben. Bis auf Weiteres wird die Verkehrsführung jetzt durch eine Ampel geregelt. (Bildquelle: Uwe Zenker)

10.12.2019 (| Kultur | Sonstiges | )

485 Jahre Schwarzenberger Weihnachtsmarkt

(MT) SCHWARZENBERG: Der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt kann dieses Jahr auf eine 485-jährige Tradition zurückblicken. Am Mittwoch (11.12.) ist diesem Sachverhalt ein besonderer Programmpunkt gewidmet. Die Besucher können sich auf ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen im Advent freuen. Das soll ab ca. 18:15 Uhr auf der Bühne am Markt stattfinden. Beteiligt sind die Musiker und Sänger des Erzgebirgsensembles Aue unter Leitung von Steffen Kindt und die Chorgemeinschaft Schwarzenberg. Es wird auch ein Blick auf die vergangenen Jahre des Schwarzenberger Weihnachtsmarktes und die große Kollektion der Schwarzenberger Glühweintassen geworfen. Bereits 16:45 Uhr erklingt am Mittwoch auf der Bühne am Markt ein Weihnachtskonzert mit den Crandorfer Musikanten.
Der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt dauert bis zum 15. Dezember. (Bildquelle: KJ-Archiv)

10.12.2019 (| Politik | Sonstiges | )

Kreiskrankenhaus Stollberg im Kreistag behandelt

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ/STOLLBERG: Auf der jüngsten Kreistagssitzung des Erzgebirgskreises stand auch die Gewährung von Zuwendungen an das Kreiskrankenhaus Stollberg auf der Tagesordnung. So wurden u.a. außerplanmäßige Auszahlungen in Höhe von 1,26 Millionen Euro thematisiert, die zur Finanzierung der Eigenmittel für die Investitionsmaßnahmen zur Neuordnung der Intensivbehandlungsstationen aufgewendet werden sollen. Die Auszahlung der Zuschüsse ist in den Jahren 2019, 2020, 2021 und 2022 vorgesehen. Da die Mittel für die Bewilligung der Zuwendungen in den Haushaltsjahren 2019 und 2020 bisher nicht veranschlagt sind, erfolgt die Bereitstellung in 2019 und 2020 außerplanmäßig.
Vom Freistaat Sachsen gab es bereits im Sommer einen Förderbescheid über 3,4 Millionen Euro für den Ausbau der Intensivstation. Gesundheitsministerin Barbara Klepsch hatte den Bescheid am 2. August an die Geschäftsführerin des Kreiskrankenhauses Stollberg, Andrea Morzelewski, übergeben. Mit den Fördermitteln wird das Krankenhaus seine Intermediate Care Station und die Intensivstation umbauen und neu ordnen. Die Intermediate Care Station ist das Bindeglied zwischen Intensivstation und Normalstation. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 4,7 Millionen Euro.
Auf der Kreistagssitzung ebenfalls behandelt wurde die Bereitstellung von Finanzmitteln in Höhe von 1,22 Millionen Euro für die Sanierung eines Verwaltungsgebäudes im Kreiskrankenhaus Stollberg. Schließlich wurde noch die Gewährung einer Zuwendung in Höhe von 70.000 Euro zur Finanzierung von Planungsleistungen für die Errichtung eines Verbindungsbauwerks zwischen verschiedenen Gebäudeteilen des Kreiskrankenhauses Stollberg thematisiert. (Bildquelle: KJ-Archiv)

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Volkskunst aus Werkstatt gestohlen

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: In Aue Nahe der Lößnitzer Straße schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe einer Werkstatt ein und verschafften sich so Zutritt ins Innere. Anschließend entwendeten die Einbrecher Werkzeuge sowie erzgebirgische Volkskunst. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden auf mehrere tausend Euro.

10.12.2019 (| Kultur | Sonstiges | )

Lichtelfest zieht Besucher an

(MT) SCHNEEBERG: Der Höhepunkt des Schneeberger Weihnachtsmarktes ist das Lichtelfest. Dessen Termin: das 2. Adventswochenende. Das Lichtelfest hat weit über die Grenzen des Erzgebirges hinaus einen guten Ruf. Es zieht die Besucher in Scharen an. Aus nah und fern strömen sie in Autos und Busen in die Erzgebirgsstadt. Dort erleben sie dann Traditionelles aus dem Weihnachtsland. Das war auch am 7. und 8. Dezember 2019 so.
Eine Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen machen den Aufenthalt in Schneeberg am Lichtelfest-Wochenende zu einem besonderen Erlebnis. Wo gibt es sonst noch am Sonnabend einen Bergaufzug und am Sonntag eine große nächtliche Bergparade mit Abschlusskonzert. Das Konzert wird unter anderem vom Musikkorps der Bergstadt Schneeberg bestritten. Der renommierte Klangkörper hat da schon eine ganze Reihe von Auftritten hinter sich.
Das Lichtelfest hat seinen Ursprung im Jahr 1963. Da wurde erstmals das "Fest der Freude und des Lichtes" gefeiert. Der Festgedanke ist der bergmännisch-erzgebirgischen Tradition entsprungen. Der Bergmann sah im Winter kaum die Sonne. Licht war für ihn im dunklen Schacht ein Symbol des Lebens. Es wurde gut behütet.
Der Schneeberger Weihnachtsmarkt ist noch bis einschließlich 22. Dezember geöffnet. Auch nach dem Lichtelfest gibt es in der Bergstadt noch jede Menge weihnachtliche Veranstaltungen. (Bildquelle: Uwe Zenker)

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Trümmerfeld nach Unfall

(NM/MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg hat ein Unfallverursacher in der Nacht auf Dienstag ein Trümmerfeld mit sieben beschädigten Fahrzeugen hinterlassen. Ein 20-Jähriger war gegen 2:45 Uhr auf der B 101 in einer lang gezogenen Rechtskurve nach links von der Straße abgekommen. Das Auto durchbrach eine Hecke und riss einen Hydranten aus seiner Verankerung. Auf einem Parkplatz prallte das Fahrzeug dann gegen einen abgestellten VW. Der drehte sich durch den enormen Aufprall aufs Dach. Dabei beschädigte er noch mehrere Pkw und eine komplette Müllstation. Schlamm spritzte bei dem Unfall bis unters Dach eines dreistöckigen Altbaus. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt. (Bildquelle: Niko Mutschmann)

10.12.2019 (| Sonstiges | )

Vollsperrung zwischen Sehma und B 95

(MT) SEHMATAL: In Sehmatal ist zwischen der Ortslage Sehma und der B 95 vom 11. bis 13. Dezember die Bärensteiner Straße (K 7132) täglich in der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 16 Uhr für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Grund hierfür sind u.a. Baumfällungen und Arbeiten am Bankett. Eine Umleitung ist über die Richterstraße in Richtung Kühberg/B 95 bzw. in Gegenrichtung ausgewiesen.

09.12.2019 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Buchdruck

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT beginnt die Woche zwischen dem 2. und 3. Advent unter anderem mit diesen Themen: Aus Holz: Besondere Schalenherstellung in Auerbach; Mit Farbe: Aktionstag im Buchdrucker-Museum in Burkhardtsdorf; Auf Asphalt: Unfall im Dunklen in Aue. Moderiert wird die Sendung in dieser Woche von Sven Schimmel.
Die Fernsehsendung erzTV KOMPAKT erscheint von Montag bis Freitag täglich mit einer neuen Ausgabe im Programm des KabelJournals. Feste Bestandteile sind neben den Nachrichten aus der Erzgebirgsregion auch Hinweise auf Veranstaltungen. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

09.12.2019 (| Sonstiges | )

Anstoß an parkende Fahrzeuge

(MT) EHRENFRIEDERSDORF: In der Nacht zum Montag (09.12.) kam ein 36-jähriger Autofahrer in Ehrenfriedersdorf auf der Schillerstraße in Richtung Greifensteinstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei parkende Autos (Seat, VW). Danach fuhr der 36-Jährige davon, informierte jedoch später telefonisch selbst die Polizei. Als die Beamten bei dem Mann eintrafen, bemerkten sie Alkoholgeruch bei ihm. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von
1,36 Promille. Für den 36-Jährigen folgten nun Blutentnahmen, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der bei dem Unfall an den drei Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 25.000 Euro.

09.12.2019 (| Sonstiges | )

Bargeld aus Verein gestohlen

(MT) STOLLBERG: Das Tierheim "Waldfrieden" in Stollberg hat den Verlust von Bargeld zu beklagen. Unbekannte waren in der Nacht zum Sonntag (08.12.) in ein Gebäude des Vereins eingebrochen. In der Folge entwendeten die Täter unter anderem Bargeld. Genaue Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen nicht vor.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader