Schwibbogenausstellung
04.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Marktplatz Altstadt Johanngeorgenstadt
05.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
12.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
18.04.2020
Konzerte / Theater
Platz des Bergmanns
19.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
21.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt
30.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Feuerwehrgerätehaus Neustadt
01.05.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
16.05.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Pizzeria I Fratelli
28.06.2020
Vereinsleben / Tradition
Parkplatz vorm Schaubergwerk

Sonderausstellung "Schwibbögen am Ortseingang - Wandern und Wachsen"

... unter diesem Motto wird es in der Zeit vom 30.11.2019 bis zum 01.03.2020 im Pferdegöpel Johanngeorgenstadt eine Ausstellung mit 50 verschiedenen Schwibbögen zu sehen geben. Diese stellt das Ehepaar Heike und Wolfgang Lorentz aus Wedemark zur Verfügung. Die meisten davon haben sie selber nachgebaut.
Diese Schwibbögen, zum Teil in Farbe und mit elektrischer Beleuchtung, werden intern angestrahlt. Dazu wird der Vorsitzende des Pferdegöpelvereins, Herr Harald Teller, zusammen mit der Tischlerei Fenzl eine individuelle Beleuchtungsanlage installieren.

Zur Finanzierung dieser besonderen Ausstellung wurde am 15.04.2019 in Nejdek ein Fördermittelantrag durch Bürgermeisterin Ludmila Vocelková aus Nejdek und Harald Teller über die Kleinprojekteförderung im Kooperationsprogramm Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014 - 2020 mit dem Inhalt "Organisation und Durchführung von Begegnungen, Erfahrungsaustauschen, Darbietungen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen" unterzeichnet. Das Vorhaben trägt den Titel "Schwibbögen überall".
Es ist vorgesehen, dass neben den vielen Gästen aus nah und fern sich auch Schüler aus Nejdeker Schulen diese Schwibbögen ansehen, die Wirkungsweise eines historischen Pferdegöpels kennenlernen und dadurch mehr über die erzgebirgische Volkskunst und das Leben in ihrer Partnerstadt Johanngeorgenstadt erfahren.

Es versteht sich von selbst, dass alle Schwibbögen in deutscher und tschechischer Sprache beschriftet werden. Auf den Schildern wird ersichtlich sein, wo dieser Schwibbogen im Original steht, welche Maße er in natura hat und wann dieser aufgestellt wurde.

Christiane Neubert
Hauptamtsleiterin


Die Sonderausstellung der Familie Lorentz ist in der Zeit vom 30.11.2019 - 01.03.2020 während der Öffnungszeiten des Pferdegöpels zu sehen:

Dienstag - Sonntag von 10:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr

(Montag und Freitag Ruhetag)

Link zur Homepage der Familie Lorentz: www.schwibbogen-wedemark.de