1. Naturmarkt
04.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
11.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
15.02.2020
Vereinsleben / Tradition
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
14.02.2020 bis 16.02.2020
Sport / Wanderungen
Schanzenanlagen und Loipenhaus
16.02.2020
Tanz / Disco / Livemusik / Vereinsleben / Tradition
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
18.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
22.02.2020
Tanz / Disco / Livemusik
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
23.02.2020
Kirche
Haus der Hoffnung - Schwefelwerkstr. 1
25.02.2020
Sport / Wanderungen
Stadtgebiet /Treff: Rathaus
29.02.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Johanngeorgenstadt

1. Naturmarkt

In unserer Stadt fand am 8. September ein Naturmarkt auf dem Platz des Bergmanns statt.

Der vom Landschaftspflegeverband Westerzgebirge e.V. gemeinsam mit der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt organisierte Markt präsentierte an verschiedenen Ständen landwirtschaftliche Produkte aus der Direktvermarktung. Ob gärtnerische Produkte aus dem Erzgebirge, ein umfangreiches Angebot an frischem Obst, Fisch und Meeresfrüchten, es war für viele Marktbesucher etwas dabei. Ergänzt wurde diese Angebotspallette durch Milch und Molkereiprodukte aus eigener Herstellung, Kosmetikartikel ohne künstliche Zusatzstoffe, Textilen aus Naturfasern sowie ein Angebot an Kuchen, Kaffee und ungarischem Lángos.

Selbst ein Händler aus dem benachbarten Pernink war mit seinen verschiedenen Honigsorten auf dem Markt.

Die 13 Händler äußerten sich sehr zufrieden mit den Umsätzen beim 1. Naturmarkt in unserer Stadt.

Der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes nahm an diesem Tag die Gelegenheit war und informierte über die Arbeit des Verbandes. Besucher des Naturmarktes hatten die Möglichkeit, die gegen eine kleine Spende angebotenen Veröffentlichungen (Hefte und Broschüren) zur Tätigkeit in der Landschaftspflege mitzunehmen.

Die Auftritte der Band „Head Line“, der Johanngeorgenstädter Bergkapelle und des Erzgebirgschors waren an diesem Tag eine willkommene musikalische Umrahmung und luden die Besucher des Marktes ein, ihren Sonntagsspaziergang zu verlängern.

Auch die kleinen Besucher kamen unter anderem in der Hüpfburg, welche die Landeskirchliche Gemeinschaft zur Verfügung stellte, und auf dem angrenzenden Spielplatz auf ihre Kosten.

Nachdem der 1. Naturmarkt sehr gut angenommen wurde und die Reaktion unserer Bürger, wie auch der zahlreichen Gäste aus der Umgebung, durchweg positiv waren, wollen wir 2020 wieder einen Naturmarkt in unserer Stadt durchführen. Viele Händler haben bereits ihr Interesse hierfür bekundet und kommen gern wieder.