Regionales Gästeblatt
04.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Marktplatz Altstadt Johanngeorgenstadt
05.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
12.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
18.04.2020
Konzerte / Theater
Platz des Bergmanns
19.04.2020
Kirche
Haus der Hoffnung
21.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt
30.04.2020
Vereinsleben / Tradition
Feuerwehrgerätehaus Neustadt
01.05.2020
Stadtfeste / Paraden / Märkte
Platz des Bergmanns
16.05.2020
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Pizzeria I Fratelli
28.06.2020
Vereinsleben / Tradition
Parkplatz vorm Schaubergwerk

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

04.04.2020

Abgesagt! - Einweihung Osterbrunnen

Beginn: 14:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Marktplatz Altstadt Johanngeorgenstadt

 

Kontakt:
Lorenz Michael
Exulantenstraße 19
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 889538
05.04.2020

Online-Gottesdienste in der Zeit von Corona

in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung

Seit 19. März ist in Folge der Corona-Krise im HAUS DER HOFFNUNG Ruhe eingezogen. Seither sind alle Veranstaltungen im Haus der Hoffnung bis mindestens 20. April abgesagt.

Es gibt digitale Alternativen:

Sonntags ab 14.30 Uhr übertagen wir aus dem Haus der Hoffnung einen Online-Gottesdienst (ohne Gemeinde).
Zu Ostern wird der Online-Gottesdienst bereits 6 Uhr starten.

Der Link zu den Onlinegottesdiensten:

Alle bereits aufgenommenen Online-Gottesdienste sind erreichbar:


Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
12.04.2020

Online-Gottesdienste in der Zeit von Corona

Beginn: 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung

Seit 19. März ist in Folge der Corona-Krise im HAUS DER HOFFNUNG Ruhe eingezogen. Seither sind alle Veranstaltungen im Haus der Hoffnung bis mindestens 20. April abgesagt.

Es gibt digitale Alternativen:

Sonntags ab 14.30 Uhr übertagen wir aus dem Haus der Hoffnung einen Online-Gottesdienst (ohne Gemeinde).
Zu Ostern wird der Online-Gottesdienst bereits 6 Uhr starten.

Der Link zu den Onlinegottesdiensten:

Alle bereits aufgenommenen Online-Gottesdienste sind erreichbar:

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
18.04.2020

Abgesagt! - Schalmeienfreunde Falkenstein zu Besuch in der Jugendherberge Johanngeorgenstadt

Beginn: 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns

Leider muss das Konzert aufgrund der aktuellen Umstände abgesagt werden. 

Kontakt:
Herr Michael Hahn
Hospitalstraße 5
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 882194
19.04.2020

Online-Gottesdienste in der Zeit von Corona

Beginn: 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Haus der Hoffnung

Seit 19. März ist in Folge der Corona-Krise im HAUS DER HOFFNUNG Ruhe eingezogen. Seither sind alle Veranstaltungen im Haus der Hoffnung bis mindestens 20. April abgesagt.

Es gibt digitale Alternativen:

Sonntags ab 14.30 Uhr übertagen wir aus dem Haus der Hoffnung einen Online-Gottesdienst (ohne Gemeinde).
Zu Ostern wird der Online-Gottesdienst bereits 6 Uhr starten.

Der Link zu den Onlinegottesdiensten:

Alle bereits aufgenommenen Online-Gottesdienste sind erreichbar:

Kontakt:
Friedhold Baldauf
Schwefelwerkstraße 1
08349 Johanngeorgenstadt
21.04.2020

Abgesagt! - Führung inkl. Schauvorstellung mit Pferden im Pferdegöpel

in Johanngeorgenstadt / Pferdegöpel Johanngeorgenstadt

 

Kontakt:
Herr Detlef Friedrich
Am Pferdgöpel 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773/883168
30.04.2020

Hexenfeuer

Beginn: 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Feuerwehrgerätehaus Neustadt

Hexenfeuer am Feuerwehrdepot Neustadt in Johanngeorgenstadt

Beginn 18:00 Uhr.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kontakt:
Manfred Schleichert
Erzweg 1a
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 50485
01.05.2020

Maibaumstellen

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns

Maibaumstellen auf dem Platz des Bergmanns

für das leibliche Wohl ist gesorgt

Kontakt:
Konrad Fenzl
Glockenklanger Straße 32
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 882008 oder 882944
16.05.2020

Frühjahrswanderung: Der geheimnisvolle Rabenberg, vom Mittelalter bis heute

Beginn: 09:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Pizzeria I Fratelli

Vom Altbergbau auf Zinn zur Wismutsiedlung Rabenberg- dies war der Anfang einer wechselvollen Geschichte inmitten des Waldes.

Ab 1964 begann der Trainingsbetrieb in der 1. Zentralen Trainingsstätte des DTSB der DDR.
Im August 1968 war plötzlich eine sowjetische Armeeeinheit auf dem Gipfel des Rabenberges eingegraben- für uns Kinder ein spannendes Abenteuer.
Heute ist auf dem Rabenberg ein modernes Sport- und Erholungszentrum für Leistungssport für Jedermann eingerichtet.

Länge: ca. 12 km

Teilnahme ist kostenfrei, um einen kleinen Obolus an den Wanderführer wird gebeten

28.06.2020

40 Jahre Bergknappschaft Johanngeorgenstadt e. V.

in Johanngeorgenstadt / Parkplatz vorm Schaubergwerk

 

Kontakt:
Matthias Krauß
Hospitalstraße 20
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773/ 88 21 44

Nachrichten

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Sperrmüll illegal entsorgt/Zeugen gesucht

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Auf dem Außengelände des Bauhofes in Oelsnitz/Erzgebirge wurde am vergangenen Wochenende (28./29.03.) durch bisher unbekannte Täter eine größere Menge Sperrmüll entsorgt. Zerlegte alte Schränke sowie andere Möbelteile fanden sich im und neben einem Grünschnittcontainer in der Straße Unterer Deutschlandschacht. Eine Anzeige wurde gefertigt.
Nun sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Wer hat im angegebenen Zeitraum Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die damit im Zusammenhang stehen könnten? Fand gegebenenfalls ein Umzug bzw. eine Haushaltsauflösung am vergangenen Wochenende im näheren Umfeld statt? Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Zusammenkunft in Wohnung aufgelöst

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: In Aue trafen Polizeibeamte nach Zeugenhinweisen am Montagmittag (30.03.) in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wettinerstraße auf insgesamt acht Männer. Sechs von ihnen konnten keine triftigen Gründe nennen, warum sie gegen die Beschränkungen der Allgemeinverfügung verstießen. Gegen die sechs Männer im Alter zwischen 20 und 28 Jahren wurden durch die Polizisten Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz gefertigt. Zudem wurden, bis auf zwei Mieter, Platzverweise ausgesprochen.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Brand auf Schulgelände

(MT) ZWÖNITZ: Trotz Schulpause emsiges Treiben an der Oberschule in Zwönitz! Auf dem Schulgelände war am frühen Dienstagmorgen (31.03.) ein Papiercontainer in Brand geraten. Das Behältnis brannte vollständig nieder. Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Schulgebäude konnten durch die Feuerwehr verhindert werden. Ein Fenster sowie die Hausfassade wurden allerdings beschädigt. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (Bildquelle: André März)

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Kein Fahrbetrieb bei Fichtelbergbahn

(MT) OBERWIESENTHAL: Die Fichtelbergbahn unter Dampf! Das können nur Archivbilder sein. Denn bis auf Weiteres ist der Fahrbetrieb auf allen drei durch die SDG Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH betriebenen Strecken eingestellt. Die Fichtelbergbahn, die Lößnitzgrundbahn und die Weißeritztalbahn dampften am 27. März zum vorerst letzten Mal über die Gleise. "Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Lage kein Schienenersatzverkehr eingerichtet wird", so Geschäftsführer Roland Richter.
Ab wann der tägliche Dampfbetrieb auf allen drei Strecken wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit noch unbekannt.
"Wir hoffen, dass die geltenden Maßnahmen die Ausbreitung des COVID-19 zu verhindern, zeitnah ihre Wirkung zeigen und unsere Bahnen bald wieder dampfen können", so Roland Richter weiter.
Sobald bekannt ist, wann der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden kann, will die SDG auf der offiziellen Website und den Facebook-Seiten der drei Bahnen informieren. (Bildquelle: KJ-Archiv)

31.03.2020 (| Medien | Politik | )

Feiks: Lokalen Rundfunk stärken

(MT) DRESDEN: Die sächsische Politikerin der Linken, Antje Feiks, hat sich dafür ausgesprochen, lokalen Rundfunk in Zeiten von Corona zu stärken. Die für Medienpolitik in der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag zuständige Feiks (Bild) erklärt: "In einer Zeit, in der physische Distanzierung zum Schlagwort geworden ist, kommt den Medien eine besondere Rolle zu. Sie müssen alle Altersgruppen sachlich informieren – über Hinweise für den Alltag, Aussagen von Sachverständigen, das Handeln der Regierungen. Seriöse und breite Berichterstattung ist notwendig. Die Staatsregierung muss deshalb gerade jetzt nach Wegen suchen, um lokale Sender und auch freie Sender zu erhalten und zu stärken. Dies kann die Landesmedienanstalt nicht alleine nur mit ihren Mitteln leisten.
Die Staatsregierung sollte dringend Gelder für lokale und freie Sender zur Verfügung stellen, so dass journalistische Qualität gefördert werden kann und Nachrichten aus den Regionen gut aufbereitet an die Zuhörerinnen und Zuschauer gelangen. Gerade jetzt sind Informationen wichtig, um Entscheidungen nachvollziehbar darzustellen. Dabei müssen alle Altersgruppen erreicht werden. Im Endeffekt geht auch darum, Sachsens vergleichsweise vielfältige Medienlandschaft zu erhalten – auch über eine Zeit hinweg, in der anderweitige Einnahmen wegfallen." (Bildquelle: KJ-Archiv)

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Nachwuchs bei den "Miniluchsen"

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Gute Nachricht aus dem Auer Tiergarten "zoo der minis": Die Karakale Kara und Karl haben am 24. März zwei Jungtiere, eine kleine Katze und einen Kater, bekommen.
Mutter Kara hatte allerdings nicht genug Milch und ein Jungtier nahm daher nicht zu. Die Tiergartenmitarbeiter mussten schnell eingreifen und den Kleinen einer Ziehmutter übergeben. Inzwischen entwickelt sich der kleine Kater prächtig. Leider hat nun auch das zweite Jungtier nicht mehr richtig zugenommen, so dass man sich auch der kleinen Katze annehmen musste. Die wird nun mit der Flasche aufgezogen. Beiden Jungtieren, die noch keinen Namen haben, und den Eltern geht es aber gut.
Seit Oktober 2012 wohnen Karakale im Auer Tiergarten. Sie haben dort bereits mehrfach erfolgreich für Nachwuchs gesorgt. Kara und Karl waren von der Naturschutzbehörde des Landkreises Görlitz konfisziert worden. Anschließend fanden sie im Auer "zoo der minis" ein neues Zuhause. Karakale werden aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit den Luchsen auch mitunter als "Wüstenluchse" bezeichnet. (Bildquelle: Archiv/Auer Tiergarten)

31.03.2020 (| Wirtschaft | )

Verzerrtes Bild vom Arbeitsmarkt?

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: 7.810 Frauen und Männer sind aktuell im Erzgebirge arbeitslos gemeldet. Das bedeutet einen Rückgang um 210 Personen im Vergleich zum Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr waren 605 Menschen weniger arbeitslos gemeldet. Die Gesamtarbeitslosenquote belief sich auf 4,5 Prozent. 0,1 Prozentpunkte weniger als im Februar. Im Vergleich zum Vorjahr sank sie ebenfalls um 0,3 Prozentpunkte.
Die Zahlen vom Arbeitsmarkt im März 2020 könnten die Ruhe vor dem Sturm sein. Denn in diesen spiegelt dich die Corona-Krise noch nicht wider.
Nino Sciretta, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz, erklärt: "Wir befinden uns aktuell in einer sehr bewegten Zeit. Die Corona-Krise hat unseren Alltag sehr verändert und wird zwangsläufig auch Auswirkungen für den regionalen Arbeitsmarkt mit sich bringen. Aktuell wurden die Daten für den Berichtsmonat März am 12. März erhoben, vier Tage bevor sich der Virus ausbreitete. Insofern sind die Folgen für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt aktuell noch nicht zu beziffern. Frühestens ab dem nächsten Monat können wir dazu erste Auswirkungen bilanzieren."

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Vollsperrung in Lauter-Bernsbach

(MT) LAUTER-BERNSBACH: In Lauter ist ab 01.04. bis voraussichtlich zum 09.04. die Kirchstraße bei der Hausnummer 1 wegen Kabelverlegungsarbeiten voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.
Wie bereits gemeldet kommt es ab Mittwoch auch zwischen Bernsbach und Beierfeld zu einer Vollsperrung. Bis voraussichtlich zum 24. April ist die Kreisstraße zwischen Ortsausgang Bernsbach und Einmündung August-Bebel-Straße in Beierfeld wegen Deckensanierungsarbeiten voll gesperrt. Eine Umleitung ist über Grünhain ausgewiesen.
Änderungen im Linienverkehr sind jeweils den Aushängen an den Haltestellen zu entnehmen.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Carport abgebrannt - Haus gerettet

(SvS) ZSCHORLAU: Am frühen Sonntagmorgen war in Zschorlau ein Carport niedergebrannt. Gegen 4:30 Uhr wurden deswegen die Feuerwehren aus Zschorlau, Aue und Burkhardtsgrün in die Bergstraße gerufen. Laut Einsatzleitung war der Brand schon auf der Einsatzfahrt zu sehen. Das Carport stand bereits lichterloh in Flammen. Die Anwohner reagierten schnell und hatten die PKWs, die in der Nähe des Carport standen, aus dem Grundstück gefahren und begonnen, das daneben stehende Haus zu kühlen. Die Einsatzkräfte konnten nur noch die Überreste des Unterstandes löschen. Darin war, so die Feuerwehr, auch Holz gelagert. Verletzte gab es nach ersten Informationen keine. Die Feuerwehren waren mit 30 Einsatzkräften im Einsatz. Warum es zu dem Brand kam, ermittelt nun die Polizei. (Bildquelle: Niko Mutschmann)

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Zweiter Coronavirus-Todesfall im Erzgebirgskreis

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Erzgebirgskreis verzeichnet einen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung. Dabei handelt es sich um eine 89-jährige Frau aus dem Raum Zwönitz. Laut Angaben des Landratsamtes belief sich die Gesamtzahl infizierter Personen im Erzgebirgskreis mit Stand Montag, 18 Uhr auf 114.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Brand zerstört Dach

(MT) LIMBACH-OBERFROHNA: In Limbach-Oberfrohna ist am Montagabend (30.03.) aus bislang unbekannter Ursache der Dachstuhl eines unbewohnten Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Das Dach wurde völlig zerstört.
Es wurden neun Personen aus dem Nachbarhaus evakuiert. Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht beziffert.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Naturnahe Waldbewirtschaftung studiert

(SvS) EIBENSTOCK: Polnische Forststudenten hatten noch vor dem Inkrafttreten der zahlreichen Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus den Forstbezirk Eibenstock besucht. Sie wollten mehr über die naturnahe Waldbewirtschaftung erfahren. Der Forstbezirk Eibenstock sei weit über die Grenzen Sachsens für seine Vorreiterrolle beim Waldumbau bekannt, heißt es in einer Mitteilung. Jährlich kommen hunderte Studenten ins Erzgebirge und machen sich einen Eindruck davon, wie eine naturgemäße Waldbewirtschaftung umgesetzt werden kann. Zusammen mit Vertretern der Fachrichtung Forst der Technischen Universität Dresden gingen die polnischen Studenten mit dem Revierleiter auf eine forstfachliche Exkursion in den staatseigenen Wald bei Eibenstock.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Vollsperrung in Lugau

(MT) LUGAU: In Lugau ist von Mittwoch (01.04.) bis voraussichtlich zum 9. April die Chemnitzer Straße in Höhe Hausnummer 64/66 voll gesperrt. Als Grund benennt das Landratsamt die Herstellung eines Gashausanschlusses. Eine Umleitung ist auch hier ausgewiesen.

31.03.2020 (| Sonstiges | )

Straßenbau in Burkhardtsdorf

(MT) BURKHARDTSDORF: In Burkhardtsdorf erfolgt ab Mittwoch (01.04.) an der Adorfer Straße eine Deckensanierung. Deswegen wird die Kreisstraße bis voraussichtlich zum 25. April voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

30.03.2020 (| Medien | )

erzTV KOMPAKT zeigt Wintereinbruch

(SvS) BEIERFELD: Mit einem Wettersturz gab es Sonntagnacht Schneefälle und Schneeverwehungen bis ins Flachland. Vor allem ab 600 Meter fielen einige Zentimeter Neuschnee. Auf dem Fichtelberg gab es bei -6 °C und Sturm Schneeverwehungen. Auch die Grenzbeamten mussten draußen bibbern. Das zeigt das tägliche Nachrichtenmagazin bei erzTV zu Wochenbeginn. Die Themen: Kalter Frühling: Grenzer und Krokusse bibbern im Schnee; Heiße Nacht: Carport brennt in Zschorlau nieder; Milder Umbau: Studenten informieren sich zu Forstwirtschaft.
Sendezeitn: Ab 20 Uhr im Regionalfernsehprogramm und jederzeit auf erzTV.de in der Mediathek.

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader