Regionales Gästeblatt
21.06.2021
Gesundheit / Sport
Pferdegöpel Johanngeorgenstadt
24.06.2021
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Wanderparkplatz Oberjugel
24.07.2021
Sport / Sonstiges
Parkplatz Riesenpyramide
24.07.2021
Sport / Wanderungen
Loipenhaus
15.08.2021
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Wanderparkplatz Oberjugel
28.08.2021
Stadtfeste / Märkte / Vereinsleben / Tradition / Paraden
Johanngeorgenstadt
10.09.2021 bis 12.09.2021
Stadtfeste / Märkte / Tanz / Disco / Livemusik / Vereinsleben / Tradition
Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"
12.09.2021
Stadtfeste / Märkte
Platz des Bergmanns
12.09.2021
Stadtfeste / Märkte / Paraden
Johanngeorgenstadt
18.09.2021
Sport / Wanderungen
Treffpunkt: Wreesmann Einkaufsmarkt

Regionales Gästeblatt: Ausgabe Johanngeorgenstadt

Im mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise und Nachrichten aus Johanngeorgenstadt und der Region.

Alle nachfolgend aufgeführten Rubriken können Sie zu Ihrem persönlichen Gästeblatt kombinieren und als PDF speichern bzw. ausdrucken. Zur Vorschau einer Rubrik klicken Sie auf den Titel.

Werte Gäste!

Im Namen der Stadtverwaltung Johanngeorgenstadt möchten wir Sie recht herzlich begrüßen. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

Veranstaltungen

21.06.2021

Weltyogatag

Beginn: 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Pferdegöpel Johanngeorgenstadt

Bei schlechtem Wetter in der Naturheilpraxis.

Sofern die Möglichkeit besteht, bitte eine eigene Yogamatte, Decken und Kissen mitbringen.

24.06.2021

Kräuterwanderung - Kräuter und ihr Miteinander

Beginn: 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Wanderparkplatz Oberjugel

Kosten: 10,00 € pro Person, Kinder sind in Begleitung von Erwachsenen kostenfrei

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Wanderung findet bei jedem Wetter statt, bitte wetterfeste Kleidung tragen

24.07.2021

Sächsische Meister-Classic Oldtimerrallye

Beginn: 11:40 Uhr bis 12:40 Uhr in Johanngeorgenstadt / Parkplatz Riesenpyramide

Sonderprüfung auf dem Parkplatz bei der Riesenpyramide

24.07.2021

18. Kamm-Bike-Cross

Beginn: 12:15 Uhr in Johanngeorgenstadt / Loipenhaus

Der 18. Kamm-Bike-Cross ist in diesem Jahr Teil der "Treibjagd im Dunkelwald", welche ein viertägiges Etappenrennen, vom 22.07.-25.07.2021, der Erzgebirgssparkasse ist. Selbstverständlich kann der Kamm-Bike-Cross auch als Einzelrennen gefahren werden.

Anmeldungen bitte unter: www.wsv08johanngeorgenstadt.de 

Kontakt:
Stephan Schott
Am Grauen Mann 1
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 883225
15.08.2021

Kräuterwanderung - Beginn des Frauendreißigers

Beginn: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Wanderparkplatz Oberjugel

Kosten: 10,00 € pro Person, Kinder sind in Begleitung von Erwachsenen kostenfrei

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich!

Wanderung findet bei jedem Wetter statt, bitte wetterfeste Kleidung tragen

28.08.2021

Altstadtfest

in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt
Kontakt:
Lorenz Michael
Exulantenstraße 19
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 889538
10.09.2021 bis 12.09.2021

21. Sportfest

in Johanngeorgenstadt / Sport- und Begegnungsstätte "Franz- Mehring"

Programmablauf:

10.09.- Tanz mit DJ Dan  

11.09.- Turnier

         -  Musik im Festzelt mit Sound Pur Boarischer Sound bis Party Pur

12.09.  Frühshoppen mit Karlovarska Blassmusik

Kontakt:
Hans-Peter Siegel
Am Grauen Mann 2c
08349 Johanngeorgenstadt
Tel.: 03773 / 88 23 43, 0173 2734321
12.09.2021

3. Naturmarkt Johanngeorgenstadt

Beginn: 10:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Platz des Bergmanns
12.09.2021

Tag des offenen Denkmals

Beginn: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Johanngeorgenstadt / Johanngeorgenstadt

Tag des offenen Denkmals

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Tag des offenen Denkmals geben.

Dieser wird bundesweit am 12. September 2021 unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ durchgeführt.

Auch Johanngeorgenstadt beteiligt sich wieder am Tag des offenen Denkmals mit folgendem

Programmablauf

Kirche

Die Stadtkirche in der Altstadt hat von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.

In der Zeit von 10:00 – 11:00 Uhr findet der Gottesdienst statt, zu dem der Besucher auch den Klängen der Urban Kreutzbach – Orgel lauschen kann.

Anschließend besteht bis 14:00 Uhr die Möglichkeit, die Kirche inklusive dem Glockenturm zu besichtigen.

10:00 – 11:00 Uhr Gottesdienst

11:00 – 14:00 Uhr Besichtigung der Kirche mit ggf. Besteigung des Turms

 

Heimatstube

Für Interessenten der Johanngeorgenstädter Handwerksgeschichte öffnet die Heimatstube von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr. Neben der Präsentation der typischen erzgebirgischen Volkskunst anhand einer Schuster-, Handschuhmacher-, Schwibbogenbau- und Schnitzerwerkstatt werden auch ein Kaufmannsladen sowie eine Wäschemangel zu sehen sein. Ein Schnitzer sowie eine Klöpplerin werden ihr Können zeigen.

Geöffnet: 11:00 – 16:00 Uhr

 

Pferdegöpel

Der Pferdegöpel öffnet seine Türen zum Tag des offenen Denkmals von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Führungen werden stündlich um 10:00, 11:00, 13:00, 14:00 und 15:00 angeboten. Zur Abrundung des Programms wird in der Zeit von 13:00 – 16:00 Uhr der Hufschmied Herr Roßbach sein Können zeigen.

Geöffnet: 10:00 – 16:00 Uhr

Hufeisenschmieden: 13:00 – 16:00 Uhr

 

18.09.2021

Herbstwanderung "Romantisches Steinbachtal"

Beginn: 09:30 Uhr in Johanngeorgenstadt / Treffpunkt: Wreesmann Einkaufsmarkt

Gebühr: 3,00 €

Nachrichten

15.06.2021 (| Sonstiges | )

Impfaktion im MVZ Eibenstock

(SSch/HH) Am 16. und 17. Juni 2021 wird in unserem MVZ in Eibenstock (Schneeberger Str. 13A) der Impfstoff von Johnson & Johnson (freigegeben ab 18 Jahren) verimpft. Hierfür gibt es noch freie Termine.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter 03773 61888 an.
Ihr MVZ Team

15.06.2021 (| Sonstiges | )

Schulschwimmen wird sichergestellt

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz haben sich dazu entschieden, die Schwimmhalle Atlantis bis zur jährlichen Sommerschließzeit am 24. Juli nicht für den täglichen Publikumsverkehr zu öffnen. Empfohlen wird alternativ ein Besuch des Freibades "Am Stangewald", das mit Temperaturen im Wasser von 20 Grad und zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten einlädt.
In der Schwimmhalle Atlantis soll in den nächsten Wochen die komplette Zeit genutzt werden, das Schulschwimmen ganztägig anzubieten und den Ausfall so gut wie möglich zu kompensieren. Zusätzlich wird es verstärkt Nichtschwimmerkurse geben, da auch hier die Warteliste auf Grund der Schließzeit enorm angewachsen ist. Außerdem nimmt die Wasserwacht des DRK Annaberg ihren so wichtigen Trainingsbetrieb wieder auf.

Bild Drittklässler erhalten letzte Tipps von Schwimmlehrerin Antje Rülke für ihre Schulschwimmüberprüfung. (Quelle: Bittner/Stadtwerke Annaberg-Buchholz)

15.06.2021 (| Kultur | Sport | )

Kulturhauptstadt holt Friedensfahrt zurück

(MT) CHEMNITZ: Wenn Chemnitz im Jahr 2025 Europäische Kulturhauptstadt ist, soll auch die legendäre Internationale Friedensfahrt eine Neuauflage erleben. Das im Rahmen der Bewerbung um den Titel entwickelte Projekt European Peace Ride, kurz EPR, startet bereits in diesem Jahr mit einer ersten, beziehungsweise zwei Etappen für ambitionierte Freizeitradsportler. Die beiden Etappen führen 78 Fahrerinnen und Fahrer am 11. und 12. September 2021 über 413 Kilometer und rund 5500 Höhenmeter von Chemnitz nach Prag und zurück.
Der Start des EPR am 11. September 2021 erfolgt im Rahmen des gleichzeitig im Stadion an der Chemnitzer Gellertstraße stattfindenden Familiensportfestes "Sporty". Um die kulturelle Verbindung zwischen Kunst und Sport hervorzuheben, werden auf der Strecke 15 Städte und Gemeinden, die im Kunstprojekts "Purple Path" verankert sind, angefahren.
Für die Tour suchen die Organisatoren noch ambitionierte Freizeitradsportler mit großer Kondition und Ausdauer. Weitere Informationen: www.chemnitz2025.de

15.06.2021 (| Sonstiges | )

"Actinon" öffnet ab Freitag

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Sofern die Inzidenzwerte des Erzgebirgskreises weiterhin konstant bleiben, wird am Freitag das Gesundheitsbad "Actinon" in Bad Schlema einschließlich Saunalandschaft und Wellnessoase wieder geöffnet werden.
Voraussetzung für den Eintritt in das Gesundheitsbad ist ein vollständiger Impfnachweis, ein Genesungsnachweis oder ein maximal 24 Stunden alter, negativer Coronatest. Bei Kindern bis 6 Jahren entfällt die Testpflicht. Eine Kontaktdatenerfassung der Gäste beim Badeintritt ist erforderlich.
"Wir freuen uns sehr, nach der langen Schließzeit endlich wieder Gäste in unserer Bade- und Saunalandschaft begrüßen zu dürfen", so Dr. Kathrin Bösecke-Spapens, Geschäftsführerin der Kurgesellschaft Schlema. "Sicherheit und Hygiene stehen dabei an erster Stelle. Unsere Gäste haben schon lange darauf gewartet, endlich wieder im warmen Wasser zu entspannen. Für die Sommertage stehen Liegewiesen im Bad- und Saunabereich bereit." (Bildquelle: Fouad Vollmer Werbeagentur)

15.06.2021 (| Medien | Sonstiges | )

Aus dem Erzgebirgsalmanach

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Aus dem Erzgebirgsalmanach: Bei einer Trauerfeier im Rathaussaal hat Schlema vor 20 Jahren Abschied von Oberstudienrat Martin Ebert genommen. Der 1921 geborene Schlemaer war Ehrenbürger und Ortschronist des Kurbades. Ebert war viele Jahre als Direktor der Friedrich-Schiller-Schule tätig, er entwarf die Bilder des Festumzuges zur 600-Jahrfeier 1993 und verfasste viele Schriften und Bücher über seinen Heimatort Schlema.
"Martin Ebert hatte ein sehr arbeitsames, aber auch sehr erfülltes Leben", sagte der damalige Bürgermeister des noch eigenständigen Ortes, Konrad Barth, bei der Trauerfeier. Und weiter: "Bis zum Letzten bestand sein Leben darin, immer wieder neue Gedanken und Arbeiten zu leisten, die den jetzt Lebenden und nach uns Kommenden ein Stück Richtschnur für ihr eigenes Leben und Handeln sein werden."
Der Verein zur Wiedereröffnung des Kurbad Schlema unterbreitete seinerzeit den Vorschlag, den Musikbrunnen am Kurpark Martin Ebert zu widmen. Die Anlage trägt seit vielen Jahren den Namen Martin-Ebert-Musikbrunnen. (Bildquelle: KJ-Archiv)

15.06.2021 (| Kultur | )

Buchsommer in Schwarzenberg

(MT) SCHWARZENBERG: Die Ferienaktion Buchsommer Sachsen findet 2021 statt. So steckt auch das Team der Stadtbibliothek Schwarzenberg gerade bis zum Hals in den Vorbereitungen für das beliebte Angebot. Kataloge und Empfehlungslisten wurden gewälzt, Bücher bestellt und katalogisiert. Nun warten wieder über 100 brandneue Kinder- und Jugendbücher auf interessierte Leser und Leserinnen. Los geht’s am 12. Juli. Teilnehmen dürfen Kinder und Jugendliche von 10 bis 16 Jahren. Die Die Teilnahme ist kostenlos.
Ziel des Projektes ist, drei Buchsommer-Bücher während der Sommerferien zu lesen. Wer das schafft, bekommt am Ende ein Zertifikat, welches in vielen Schulen der Region eine gute Zensur in Deutsch einbringen kann.

15.06.2021 (| Sonstiges | )

Jahresringe (1)

(MT) CROTTENDORF: Jahresringe – Bäume, die ins Auge fallen. Wer gern zu Fuß oder mit dem Rad um Crottendorf unterwegs ist, dem ist die Cotta-Buche ein Begriff. Am Ende der Cottastraße, da wo sich die Katzensteiner Straße und die Joachimsthaler Straße gabeln, macht sie schon der vielen Schilder wegen auf sich aufmerksam. Die eine Weg führt Richtung Fichtelberg und Schwarzer Teich, der andere Katzensteiner Wiesen und Willy-Brunnen. Benannt ist die wohl über 150 Jahre alte Buche nach Heinrich Cotta. Der Forstwissenschaftler lebte von 1763 bis 1844. Zu seinen Verdiensten gehört die Gründung der Forstlehranstat Tharandt.
In der Umgebung der Cotta-Buche gibt es für Wanderer Manches zu entdecken. Unter dem Blätterdach des Baumes kann der Vorbeikommende aber erst mal verschnaufen. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

15.06.2021 (| Sonstiges | )

Betrugsmaschen von Gaunern (1)

(MT) ERZGEBIRGE: Im Erzgebirgskreis wurden mehrere tausend Euro mit verschiedenen Betrugsmaschen ergaunert. Wir stellen in dieser Woche vier Fälle vor.
In Lauter-Bernsbach hat im Juni ein 68-Jähriger eine E-Mail eines vermeintlichen Bankmitarbeiters erhalten und bestätigt. Am Folgetag setzte sich der mutmaßliche Betrüger telefonisch mit dem Geschädigten in Verbindung und überredete diesen, mehrere Eingaben wegen eines Updates auf dem TAN-Generator zu tätigen. Nach Beendigung des Telefonats hatte der 68-Jährige keinen Zugriff mehr auf sein Online-Banking. Im Nachgang stellte der Mann nach Polizeiangaben fest, dass unberechtigt knapp 10.000 Euro abgebucht worden waren.

15.06.2021 (| Kultur | )

Willkommen im Musikcafé

(MT) LUGAU: Zum ersten Konzert des Jahres im Kultur- u. Freizeitzentrum Lugau wird am Freitag (18.06.) eingeladen. Zu Gast ist das Trio Tricky Notes.
Instrumentale Virtuosität und musikalische Vielfalt prägen dieses Projekt der Bandgründer Andreas Fabian und Steffen Knaul. Mit Flauto Perverso und Speedfiddle seit vielen Jahren in verschiedenen Bands unterwegs, beschreiten sie in ihrem jüngsten Projekt Tricky Notes neue musikalische Wege.
Von irischem und schottischem Folk geprägte Instrumentalstücke stehen gleichberechtigt neben Klassikern von Jethro Tull – wie Locomotive breath oder Bourree. Neue Interpretationen von Loreena McKennitt treffen auf Klassikbearbeitungen und ergänzen so das spannende und vielseitige Repertoire, bei dem die Künstler ihre multiinstrumentalen Fähigkeiten perfekt einbringen können.
Das Konzert mit Tricky Notes im Kultur- u. Freizeitzentrum Lugau beginnt am Freitag, 19 Uhr. Karten für das Konzert gibt es unter Tel. 037295 2486 oder freizeitzentrum-lugau@web.de. (Bildquelle: Veranstalter)

15.06.2021 (| Politik | )

Programm zum Schutz von Alleen

(MT) DRESDEN: Sachsens Umweltminister Wolfram Günther von den Grünen nahm zu Wochenbeginn auf Einladung der Alleenschutzgemeinschaft an der virtuellen Veranstaltung »Vernetzung Alleenschutz im Freistaat Sachsen« teil. Dabei hob der Minister die Rolle von Alleen beim Schutz der Artenvielfalt hervor. Günther verwies zudem auf eine neu erschienene Broschüre zu Straßenbäumen des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Diese enthält Informationen zu rechtlichen und praktischen Fragen sowie Pflanzempfehlungen für straßenbegleitende Baumreihen und Alleen.
Günther sagte wörtlich: »Alleen verbinden nicht nur Orte, sondern auch Lebensräume. Durch sie werden Biotope vernetzt und können in Austausch zueinander treten. Das ist enorm wichtig, um die Vielfalt zum Beispiel an Vögeln oder Insekten zu bewahren. Überall im Land sind Alleen in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen. Diesen Trend wollen wir stoppen und umkehren."
Mitte 2019 gab es in Sachsen straßenbegleitend an Bundes- und Staatsstraßen insgesamt ca. 238.000 Bäume, von denen ca. 53.000 Alleen zuzurechnen waren. Im Zeitraum von 2010 bis 2018 wurden an Bundes- und Staatsstraßen in Sachsen ca. 63.250 Bäume gefällt, davon ca. 5.590 Alleebäume. Im gleichen Zeitraum wurden ca. 24.700 Bäume gepflanzt, wovon ca. 6.700 Alleen zuzuschreiben sind. (Bildquelle: KJ-Archiv)

14.06.2021 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Bahnerinnerungen

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT geht am Montag auf eine Bilderreise durchs Erzgebirge. An unseren Stationen treffen wir auf Relikte der regionalen Eisenbahngeschichte. Begeben wir uns: An die Strecke Meinersdorf – Thum; An die Strecke Schönfeld – Tannenberg – Geyer; An die Strecke Zwönitz – Scheibenberg.
Die Sendung erzTV KOMPAKT befasst sich mit Land und Leute. Die Fernsehmacher vom KabelJournal sind als Produzenten für Hinweise und Anregungen dankbar. (Bildquelle: Joachim Siegert)

14.06.2021 (| Sonstiges | )

Ausbau stößt auf Widerspruch

(MT) SEHMATHAL/CROTTENDORF: Die Ortsverbindungsstraße von Sehma nach Walthersdorf wird zunehmend in den Blickpunkt der medialen Aufmerksamkeit rücken. Und das nicht wegen ihres derzeit schlechten Zustandes. Einerseits will der Erzgebirgskreis besagte Kreisstraße 7132 so ausbauen, dass sich hier auch Lastkraftwagen begegnen können. Andererseits haben unter anderem Anwohner der Straße nach dem Sehmaer Ortseingang Einwände gegen den Ausbau. Eine Petition wurde bereits initiiert. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

14.06.2021 (| Kultur | )

Spezialisten-Lager statt Kunstsymposium

(MT) SCHWARZENBERG: Das jährlich auf Schloss Schwarzenberg stattfindende Kinder- und Jugendkunstsymposium kann im Juni nicht durchgeführt werden. Das hat der veranstaltende kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises nun mit Blick auf die gesundheitliche Situation und die angespannte Lage in den Schulen entschieden. Als Ersatz für das Symposium wird wie schon im vergangenen Jahr ein "Spezialisten-Lager" mit reduzierter Teilnehmerzahl durchgeführt. Für die Mädchen und Jungen aus den Genres Schnitzen, Klöppeln und Bildende Kunst wird es da vom 9. August bis 13. August eine Art Workshop zu speziellen Techniken geben.
Anmeldungen nimmt der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises noch bis zum 20. Juni 2021 unter Tel. 03771 277-1602 oder per E-Mail an kultur@kreis-erz.de entgegen.
Für das schon für 2020 geplante Symposium zum Thema "Sei verrückt, sei anders, sei DU!" soll es dann im Juni 2022 einen dritten Versuch geben. Bewerbungen und Skizzen, die bereits zu diesem Motto eingereicht wurden, behalten ihre Gültigkeit. (Bildquelle: kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises)

14.06.2021 (| Sonstiges | )

Geyersdorf bekommt neue Straße

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: In Geyersdorf hat man sich für einen Namen für die Straße ins künftige Wohngebiet "Alte Königswalder Straße" entschieden. Wie die "Freie Presse" berichtete, fiel die Wahl auf "Andreas-Mann-Straße". Der Namenspate war ein Wundarzt und Ortsrichter, der im 17. Jahrhundert in Geyersdorf lebte. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

14.06.2021 (| Sonstiges | )

Mildenau bekommt Fahrrad-Reparaturstation

(MT) MILDENAU/ANNABERG-BUCHHOLZ: Ein Netz mit Fahrrad-Reparaturstationen für eine bessere touristische Infrastruktur. Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz setzen diese Idee weiter um. Nach einer ersten Servicestelle beim Fernsehturm Geyer ist ab sofort Mildenau mit einer solchen ausgerüstet. Annaberg-Buchholz soll folgen. Weitere sind in Planung.
Die neue Fahrrad-Reparaturstation in Mildenau befindet sich auf dem ausgewiesenen Wanderparkplatz mit Rastplatz am Mildenauer Weg in Richtung Neugrumbach parallel zur Dorfstraße. Er liegt in unmittelbarer Nähe des Annaberger Landrings und bietet daher einen weiteren perfekten Standort für die Outdoor-Werkstatt. Die ist mit verschiedensten Werkzeugen wie Schraubenzieher, Maul- und Inbusschlüssel-Set sowie einer Luftpumpe bestückt. Die einfache Handhabung garantiert schnellen Erfolg, wenn der Sattel mal verstellt oder zu wenig Luft auf den Reifen ist, gar eine kleine Reparatur notwendig wird – und dies kostenfrei.
Die Resonanz auf die erste Station direkt am Sendeturm im Geyerschen Wald hält positiv an. Hinzu kommt: Der Trend mit dem Rad unterwegs zu sein ist ungebrochen. Dieses Zusammenspiel war die Bestätigung der ursprünglichen Idee, mehrere Fahrrad-Reparaturstationen im Erzgebirge aufzustellen. Auch Nutzer von Kinderwägen oder Rollstühlen finden hier passendes Werkzeug.
In Mildenau wurde am 10. Juni mit der dortigen Einweihung der "Grundstein" für eine Reihe von Fahrrad-Reparaturstationen "gelegt". (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

Impressum


Für Inhalt und Technik dieses Angebots ist verantwortlich:

Stadt Johanngeorgenstadt
Eibenstocker Straße 67
08349 Johanngeorgenstadt


Telefon: 03773 888-0
Fax: 03773 888-280
E-Mail: info(at)sv-johanngeorgenstadt.de
Internet: www.johanngeorgenstadt.de

Die Stadt Johanngeorgenstadt ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Holger Hascheck - inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV.

Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und elektronischen Weiterverbreitung, bleiben vorbehalten. Nachdruck, Verarbeitung oder elektronische Verbreitung sind nur mit vorheriger Einwilligung erlaubt.

Die im Gästeblatt enthaltenen Nachrichten stammen zum großen Teil von der KabelJournal GmbH. Das vollständige Nachrichtenarchiv finden Sie unter www.kabeljournal.de


 Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader